Kann Sport den Hunger vertreiben?

Sport hat einen positiven Effekt auf euren Körper – und zwar im doppelten Sinne. Er bringt nicht nur eure Figur in Form, sondern reduziert angeblich auch das Hungergefühl.

Wer bislang nicht den richtigen Antrieb für Sport gefunden hat, den überzeugen möglicherweise die neusten Ergebnisse einer britischen Studie , die im Fachmagazin "Medicine and Science In Sports and Exercise" veröffentlicht wurde. Experten der Loughborough University haben herausgefunden, dass Sport den Hunger bremst. Demnach kurbelt ein Training nicht nur den Kalorienverbrauch an, sondern sorgt auch noch für eine verminderte Aufnahme von Kalorien. Abnehmen im doppelten Sinne also.

Die Studie: Sport vermindert das Hungergefühl

Bei der Studie wurden zwei Gruppen ins Visier genommen: Eine wurde auf Diät gesetzt, die andere Gruppe absolvierte ein 90-minütiges Training auf dem Laufband. Anschließend durften sich beide Teilnehmergruppen an einem "All-you-can-eat"-Buffet den Bauch vollschlagen.

Das Ergebnis: Die Sportler nahmen im Schnitt etwa ein Drittel weniger Kalorien (663) zu sich, als die Nicht-Sportler (947). Die Wissenschaftler haben zwei Begründungen dafür: Zum einen wird beim Sport das appetitanregende Hormon Ghrelin vermindert, zum anderen wird das Reptidhormon YY ausgeschüttet, das den Hunger unterdrückt. Bei den Menschen, die eine Diät machen, ist das Gegenteil der Fall.

Effekt funktioniert nur bei regelmäßigem Training

Schon frühere Studien hatten gezeigt, dass intensiver Sport das Hungerhormon Ghrelin vermindert. Gleichzeitig ist aber auch bekannt, dass dieser Effekt nicht bei moderaten Aktivitäten auftritt, sondern nur bei einem anstrengenden Workout. Und dafür sollte immer die richtige Grundlage geschaffen werden. Eine ausgewogene Ernährung sei demnach immer einer Diät vorzuziehen, denn sie sei der Schlüssel zu einem gesunden Wohlfühlgewicht.

jg
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.