Fitness-Accessoires für mehr Sportspaß

Diese Fitness-Accessoires lassen Hanteln alt aussehen und sorgen für mehr Spaß beim Training. Sieben Trends fürs Home-Workout.

Fitness-Accessoires: 1. Schlaues Seil

Früher hieß das Ding schlicht Springseil, heute gibt's das "Digital Rope": Es zählt Sprünge, stoppt die Trainingsdauer und berechnet den Kalorienverbrauch. Wie trainiere ich damit? Ein- oder beidbeinig hüpfen, Grätsch- oder Schrittbewegungen einbauen, die Knie heben oder die Arme vor dem Körper kreuzen. Ideal als Warm-up vor dem Kraft-Workout. Was bringt's? Kräftigt die Bein- und Po-Muskulatur, bringt das Herz-Kreislauf-System ordentlich in Schwung und verbessert die Koordination. Über www.kettler.net, 14,95 Euro, in Rot, Blau, Grün

Fitness-Accessoires: 2. Kraft-Stoff

Klassiker, neu interpretiert: rote Textilhanteln, die mit je einem Kilogramm Quarzsand gefüllt sind, aus Ökomaterial bestehen und einen praktischen Haltegriff in Frauenhand-Größe haben. Wie trainiere ich damit? Die Textilhanteln peppen Kraftübungen durch das zusätzliche Gewicht auf. Und sie sind wie Mini-Hanteln einsetzbar: pro Hand eine Hantel, dann heben oder halten, drücken oder ziehen. Was bringt's? Kräftigt je nach Übung Arm-, Schulter-, Nacken- und Brustmuskulatur. Über www.grueneerde.com, 25,90 Euro im Doppelpack

Fitness-Accessoires: 3. Matte to go

Praktisch für unterwegs - "Yoga-Paws" ersetzen die Yogamatte. Die Handschuhe und Füßlinge sind aus dem gleichen Material hergestellt, rutschfest, gepolstert und zudem umweltfreundlich. Wie trainiere ich damit? Handschuhe und Füßlinge überziehen, Klettverschlüsse schließen, und schon sind Sonnengruß, Hund und Kobra auf fast jedem Untergrund möglich - sowohl indoor als auch outdoor. Was bringt's? Platzersparnis im Koffer: Auf Reisen haben Sie Ihre mobile Matte immer dabei. Über www.om-stone.de, ab 29,80 Euro

Fitness-Accessoires: 4. Sportlicher Stein

"Stonies" wiegen zwischen 0,5 und 2,5 Kilogramm und sind etwas größer als ein Tennisball. Dadurch lassen sie sich leichter als Hanteln in der Hand halten und vermeiden Fehlhaltungen im Handgelenk. Wie trainiere ich damit? Die Stonies unterstützen klassische Kräftigungsübungen für den Oberkörper. Sie können z. B. bei Bauchübungen am Boden in den Händen gehalten werden und so für Zusatzeffekte sorgen oder wie Hanteln fürs Arm-Workout genutzt werden. Was bringt's? Kräftigt je nach Einsatz die Arm-, Schulter-, Brust oder Rückenmuskulatur. Über www.physio-fit-shop.eu, ab 10,90 Euro

Fitness-Accessoires: 5. Bewegtes Brett

Ganzkörper-Funktionstraining ist im Trend. Das "Balance-Board" macht es uns leicht, denn dank der runden Unterseite müssen wir unser Gleichgewicht ständig neu austarieren - dabei arbeitet die gesamte Muskulatur.Wie trainiere ich damit? Ein- oder beidbeinig ohne Schuhe auf das Brett stellen und zum Beispiel Kniebeugen machen. Bei Bodenübungen Füße bzw. Hände auf dem Balance-Board abstützen, um für zusätzliche Trainingsreize zu sorgen. Was bringt's? Ganzkörper-Kräftigung, stärkt insbesondere die Rumpfmuskulatur, schult außerdem die Koordination und das Gleichgewicht. Von Sissel, über www.hexenschuss.de, 24,90 Euro Übungs-Tipp: Mit dem rechten Bein mittig auf das Board stellen, das rechte Knie leicht beugen, beide Arme waagerecht zu den Seiten strecken. Mit dem linken gestreckten Bein zuerst kleine, dann größere Achten nach vorn und hinten langsam in die Luft zeichnen. 10- bis 20-mal, dann die Seite wechseln.

Fitness-Accessoires: 6. Fuß-ball

Unten glatt, oben noppig - den Igelball (bekannt als Massageball) gibt's jetzt auch fürs Training. Der "Spiky Dome" macht ein normales Workout zum funktionalen "Wackel-Workout". Dank der Noppen ist eine wohltuende Fußmassage inklusive. Wie trainiere ich damit? Ersetzen Sie bei Kraftübungen die Stand- oder Unterstützungsfläche durch zwei Igelbälle, stellen Sie sich mit beiden Füßen barfuß auf die Bälle, oder stützen Sie sich mit den Händen darauf ab. Was bringt's? Kräftigt vor allem die Rumpfmuskulatur, aber auch alle großen Muskelgruppen, sorgt für Balance, Koordination und Körperwahrnehmung. Von Sissel, über www.hexenschuss.de, 19,90 Euro im Zweierset. Übungs-Tipp: Im Vierfüßerstand einen Igelball unter dem rechten Knie positionieren. Rechten Arm und linkes Bein waagerecht anheben. Rechten Ellenbogen und linkes Knie unter dem Körper zusammenführen, einen Katzenbuckel machen. Wieder strecken, 10- bis 20-mal wiederholen, dann die Seite wechseln.

Fitness-Accessoires: 7. Hüpf-Punkt

Ein effektives Training braucht keine schweren Geräte, das beweisen die "Agility Dots": rutschfeste Punkte,die Sie für Geschicklichkeitsübungen auf den Boden legen. Wie trainiere ich damit? Die Markierungen werden für Sprung- und Koordinationsübungen genutzt, zum Beispiel können Sie zwischen den Punkten auf einem oder beiden Beinen hin- und herspringen. Was bringt's? Kräftigt vor allem die Bein- und Po-Muskulatur, aber auch den Rumpf, verbessert je nach Übung Gleichgewicht und Koordination bzw. Schnelligkeit und Reaktion. Über www.perform-better.de, 24,90 Euro für sechs Dots. Übungs-Tipp: Vier Punkte im Halbkreis auf den Boden legen. Zwei Fußlängen entfernt in der Kreismitte auf dem linken Bein stehen. Der rechte Fuß berührt den ersten Punkt, rechten Arm nach oben strecken. Oberkörper nach vorn beugen und denselben Punkt mit der rechten Hand berühren, den rechten Fuß aber nicht absetzen. Körper aufrichten, mit dem rechten Fuß den nächsten Punkt berühren und so weiter. Jeden Punkt mit Hand und Fuß antippen, dann die Seite wechseln.

Ein Artikel aus BRIGITTE Heft 5/2012 Teaserfoto: istockphoto.com Fotos: PR Text: Michaela Rose Illustration: skizzomat

Wer hier schreibt:

Michaela Rose
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.