Fitnessmesse: Neue Ideen für mehr Spaß beim Training

Fitnessgeräte für draußen, Buchstaben tanzen und Zumba-Training auf dem Stuhl - BRIGITTE-Mitarbeiterin Daniela Stohn hat auf der Fitnessmesse FIBO die neuen Trends aufgestöbert.

Trend 1: In ist, wer draußen ist

Grünes Gras, frische Luft, Vogelgezwitscher: Immer mehr Menschen wollen draußen in der Natur Sport treiben. Diese Erfahrung hat auch Philipp Ingenhaag von dem Fitnessanbieter Original-Bootcamp gemacht, der Personaltrainings für Kleingruppen im Park anbietet. In zwölf Städten laufen die achtwöchigen Kurse bereits, 75 Prozent der Teilnehmer sind Frauen. Die Firma Stilum bietet passend zum Outdoor-Trend stylische Geräte für Trimm-Dich-Pfade an - aus Chrom und mit rotbraunem Kautschuk. Sie passen den Widerstand automatisch an die Kraft des Trainierenden an, alle Bewegungen werden sicher geführt. Wissenschaftler der Deutschen Sporthochschule Köln haben die Geräte mitentwickelt.

Mehr zum Thema: Outdoor-Fitness: Wir wollen raus!

Trend 2: Tanzen macht Laune

Dass man seinen Namen tanzt, kennt man aus den Waldorfschulen. Aber einzelne Buchstaben und Zahlen? Der verrückte, neue Tanztrend Bokwa Fitness (Bo = Boxen, Kwa = ein afrikanischer Tanz) aus den USA macht genau das: Vorne steht ein Trainer und gibt per Handzeichen den jeweiligen Buchstaben oder die Zahl vor. Ein schweißtreibendes Herz-Kreislauf-Training, das beim FIBO-Publikum gut ankommt. Ebenfalls neu auf den deutschen Markt drängt Nica Dance: Das Konzept, das vier verschiedene Stile (Show, Amazon, Jazz und MTV) anbietet, kommt aus der Schweiz und besteht aus relativ leicht nachzutanzenden Choreografien. "Durch die verschiedenen Styles wird es nie langweilig", erzählt mir Nicole Cavegn, die das Programm entwickelt hat. Zumba bleibt trotzdem nach wie vor das angesagteste Workout in den Studios. Neu ist Zumba Sentao, dabei tanzt man zu lateinamerikanischen Rhythmen am, auf und mit einem Stuhl – so kommt zum Ausdauertraining noch die Kraft dazu.

Trend 3: Functional Training für zu Hause

keine Bildunterschrift

Neue Multifunktionstrainer schießen wie Pilze aus dem Boden. Sie kräftigen die Muskeln am ganzen Körper und stabilisieren den Rumpf. Wie zum Beispiel der X-Base (269 Euro), ein nur drei Kilo leichtes, tragbares Gerät mit elastischen Gummi-Tubes. Das Gerät wird am Boden fixiert und ermöglicht für alle Muskelgruppen anstrengende Übungen. Ebenfalls dreidimensional funktioniert der 4D Pro Reaction Trainer (349 Euro), eine Art elastischer Schlingentrainer. Der TRX Rip Trainer (199,90 Euro) ist eine Metallstange an einem elastischen Band. Er ermöglicht dynamische und rotierende Bewegungen, dabei muss der Rumpf immer stabilisiert werden.

Trend 4: Grüne Smoothies für die Gesundheit

keine Bildunterschrift

Kohl, Spinat, Minze, Ingwer, Zitrone, Apfel und Ananas steckt Thomas Lis in seinen Greenvitalpower-Mixer (ab 400 Euro), und zwar mit Schale und Kernen. Heraus kommt ein leckerer grüner Smoothie, voller sekundärer Pflanzenstoffe und Antioxidantien – ein richtiger Gesundheitscocktail. Auch Mandelmilch und Suppen kann das Gerät herstellen, und das alles ohne chemische Zusatzstoffe und Zucker, erklärt mir Lis.

Tipp: In unserer Rezept-Datenbank finden Sie ein Rezept für einen Grünen Smoothie.

Trend 5: Piloxing - Pilates mal anders

Pilates wird jetzt aufgepimpt, damit es mehr kann, als die tiefen Bauchmuskeln zu kräftigen: Piloxing heißt der dynamische Mix aus Pilates und Boxen, der schnelle, explosive Boxbewegungen und stabilisierende Pilatesübungen zu einem Kraft-Ausdauertraining verbindet. Außerdem gibt es Pilardio, das neben tänzerischen Bewegungen aus Ballett, Jazz und Aerobic und kräftigenden Pilatesübungen auf mentale Ruhe setzt.

Trend 6: Virtuelle Trainer

Fünf Leute stehen vor einer großen Video-Leinwand und ahmen die Bewegungen nach, die der Tänzer auf dem Monitor vormacht. Kameras zeichnen die Bewegungen auf und bewerten sie: Jede Abweichung bedeutet Punktabzug. Willkommen in der neuen Welt der interaktiven Group-Fitness! Ein Studio in Deutschland hat das Videospiel-Workout, das vor allem jüngere Kunden anspricht, bereits im Programm. Bislang gibt es Tanz-, Aerobic- und Kickbox-Workouts (Mehr Infos unter www.playoke.com).

Teaserfoto: Kzenon/Fotolia.com
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.