Schwimmen und Hörbuch hören - ein wasserdichter MP3-Player macht es möglich

Langeweile beim Schwimmen? Das Problem kannte BRIGITTE.de-Mitarbeiterin Dorothea Votteler nur zu gut. Seit sie ein wasserdichter MP3-Player ins Schwimmbad begleitet, vergeht die Zeit wie im Flug.

Den ersten wasserdichten MP3-Player, den ich jemals getestet hatte, musste ich gleich wieder zurückschicken: Ich wusste nicht, wohin mit dem Gerät. Wo sollte ich es befestigen? Wenn es mir dann gelungen ist, es notdürftig am Badeanzug zu fixieren, habe ich es bei den ersten Schwimmzügen versehentlich wieder rausgerissen.

Der neue, wasserdichte MP3-Player von Sony löst mein Problem: Akku und Speicher sitzen direkt am Ohr. Das macht die Ohrstöpsel zwar schwerer als normale Kopfhörer, aber sie sind trotzdem bequem. Und das zusätzliche Gerät fällt weg. Die Stöpsel gibt es in zwei Größen. Sie halten richtig gut und auch Schwimmbrille und MP3-Player haben kein Problem miteinander – es ist genügend Platz für beides.

Und die Technik? Unkompliziert. Das Gerät lässt sich wie ein USB-Stick problemlos füllen, ein Adapter ist dabei. Ganz prima finde ich auch die Schnellladefunktion: In nur drei Minuten kann ich den Akku für 60 Minuten Spielzeit aufladen – das klappt auch noch auf den letzten Drücker.

Noch ein Tipp: Nach dem Duschen die Ohren nochmal mit dem Handtuch abtrocknen, dann sitzen die Stöpsel perfekt.

Den wasserdichten MP3-Player gibt es für 79 Euro direkt bei Sony.

BRIGITTE.de-Mitarbeiterin Dorothea Votteler schwimmt seit Jahren zwei Mal pro Woche morgens vor der Arbeit. Mit Hilfe des wasserdichten MP3-Players und des Romans "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" sind die 40 Minuten Kraulen inzwischen ratzfatz vorbei.

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.