Harvard-Studie: Mit dieser Übung bekommst du am schnellsten einen Sixpack!

Du dachtest, du bekommst deinen Sixpack am schnellsten mit Sit-ups? Falsch gedacht. Harvard-Experten verraten nun, welche Übung am besten geeignet ist.

Sixpack
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Mit Spaß Kalorien verbrennen

Jahrelang haben wir fleißig unsere Sit-ups gemacht und gedacht, das wäre die optimale Übung für den erhofften Sixpack. Doch nun stellen Ärzte der Harvard Medical School fest: Der Klassiker ist nicht so effektiv, wie gedacht.

Planks helfen besser als Sit-ups

Statt Sit-ups empfehlen die Experten "Planks", oder auch Unterarmstütz genannt. Im Grunde gehst du dabei in die klassische Liegestütz-Position, nur ohne deine Arme zu beugen. Versuche, dein Gewicht so lange wie möglich zu halten.

Planks trainieren nicht nur die Bauchmuskeln (wie das bei Sit-ups der Fall ist!), sondern auch die Rückenmuskeln. Und die sind nicht nur wichtig für die Stabilisierung der Körpermitte, sondern auch für die Bildung eines Sixpacks.

"Sit-Ups oder Crunches beanspruchen nur ein paar Muskelgruppen", schreibt ein Autor im "Harvard Healthbeat"-Newsletter und ergänzt: "Durch dynamische Bewegungsmuster hilft ein gutes Core-Training, alle Muskeln zu trainieren, die ihr jeden Tag benutzt."

Je länger du trainierst, desto länger kannst du dich im Unterarmstütz halten. Nach einigen Monaten kannst du dich dann sogar vielleicht auf den Händen halten – doch bis dahin vergeht einige Zeit. Good luck!

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.