Knallig, aber nicht ganz schwerelos: Flyknit Lunar1+ von Nike

Nein, BRIGITTE.de-Redakteurin Insa Winter war noch nicht im Weltall joggen. Und auf dem Hamburger Asphalt läuft sich der Flyknit Lunar1+ von Nike auch nicht ganz so schwerelos wie die Hersteller versprechen.

Hinweis: In unserer Rubrik Fitness-Trends stellen wir Ihnen täglich einen neuen Laufschuh für Frauen vor. Schauen Sie rein!

"Hast du neue Schuhe? Die sind aber schick!" Das sind die ersten Worte meiner Laufpartnerin, als sie mich zum Laufen abholt. Ich gestehe: Das knallige Pink in Kombination mit dem strahlenden Neon-Gelb ist mir auch als erstes an den Schuhen aufgefallen. Aber auf die Optik allein kommt es ja nicht an. Der Flyknit Lunar1+ von Nike ist ein leichter Laufschuh, der Halt und Stabilität bei der Vorbereitung auf die nächste Wettkampfsaison bieten soll. Ich wurde nicht enttäuscht: Besonders im Vergleich mit anderen Laufschuhen, die von allen Seiten gedämpft sind, fühlt sich der Flyknit Lunar1+ sehr leicht an, und ich habe nicht das Gefühl, dass mich tausend Schichten vom Boden trennen. Als Inspiration diente den Designern die Schwerelosigkeit, mit der sich Astronauten auf dem Mond bewegen. Klingt toll, aber in der Realität fühlt sich das Laufen bei mir dann doch nicht ganz schwerelos an. Aber ich habe natürlich keinen Vergleich, da ich noch nie auf dem Mond gejoggt bin. Über den Hamburger Asphalt tragen sie mich jedenfalls bequem und sicher.

Für: ambitionierte Läuferinnen Kategorie: Lightweight-Trainer (Welcher Laufschuh-Typ passt zu Ihren Füßen? Hier geht es zum Laufschuh-Test) Preis: ca. 170 Euro Gewicht: 182 Gramm Bestell-Link:http://store.nike.com Fazit: Ein leichter Sommer-Laufschuh, der optisch was hermacht und trotz minimaler Dämpfung Halt gibt, dafür aber nicht ganz billig ist.

Laufschuhe kaufen: Die wichtigsten Tipps

  • Suchen Sie sich ein gutes Lauf- oder Sportgeschäft und lassen Sie sich dort beraten. Der Verkäufer sollte sich nach Ihrem Trainingsumfang, dem bevorzugten Untergrund und Ihrem Gewicht erkundigen.
  • Kaufen Sie die Laufschuhe am besten abends, der Fuß dehnt sich im Laufe des Tages aus.
  • Falls vorhanden, bringen Sie Ihre alten Laufschuhe mit ins Geschäft. Aus der Abnutzung der Sohlen können die Verkäufer wertvolle Rückschlüsse für das passende Modell für Sie ziehen. Auch eine Videoanalyse ist sinnvoll, falls sie im Geschäft angeboten wird.
  • Laufschuhe sollten Sie im Durchschnitt eine Nummer größer als ihre Standard-Schuhe kaufen. Vor dem längsten Zeh sollte noch mindestens ein Zentimeter Platz sein.
  • Sie wollen Geld sparen? Gehen Sie trotzdem ins Fachgeschäft - und fragen Sie nach preisgünstigen Auslaufmodellen aus dem Vorjahr.
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.