Diese Übungen sorgen für ein schönes Dekolleté

Heute hat der Bauch mal Pause. Wir arbeiten eine Etage höher: Diese Übungen sorgen für eine straffe Brust und ein schönes Dekolleté.

Damit wir uns nicht missverstehen: Wirklich größer werden die Brüste nur mit einer OP oder wenn wir an Körpergewicht zulegen. Doch immerhin können wir sie größer aussehen lassen - und das nicht nur mit einem Push-up-BH. Die Alternative kostet weniger Geld, aber mehr Anstrengung und lautet: Training.

Die wenigsten Frauen haben starke Muskeln im Oberkörper. Dazu gehören der Trizeps, Brust- und Schultermuskeln. Das liegt nicht zuletzt daran, dass wir im Alltag nur selten "Drückbewegungen" machen. Falls ihr euch unsicher über euer Drückpotenzial seid: Wie viele Liegestütze schafft ihr und wie sehen sie aus? Könnte besser sein? Daran zu arbeiten, lohnt sich gleich zweifach, denn die Muskeln, die uns Liegestütze ermöglichen, machen uns nicht nur stark, sondern sorgen auch für eine straffe Brust und ein schönes Dekolleté.

Wichtig dabei: Fordert euch heraus! Die Gewichte sollten so schwer sein, dass ihr am Ende eines Sets maximal zwei Wiederholungen mehr machen könntet. Nur so regt ihr das Muskelwachstum an.

Die 2 größten Yoga-Fehler

Bankdrücken (Dumbbell Bench Press)

Rücklings auf die Bank legen, in jeder Hand eine Hantel. Dabei das Gewicht dem persönlichen Fitnesslevel anpassen. Startposition: Arme sind auf Schulterhöhe gestreckt, die Handrücken zeigen zum Kopf. Dann die Hanteln so weit senken, bis sie neben der Brust sind. Von dort aus zurück in die Ausgangsposition hochdrücken, dabei ausatmen. 3 mal 10 Wiederholungen mit kurzer Pause zwischen jedem Set.

Variation 1: Bankdrücken auf der schiefen Ebene (Incline Dumbbell Bench Press)

Bankdrücken auf der schiefen Ebene (15-30-Grad-Winkel) spricht etwas andere Anteile des Brustmuskels an. Die Füße flach auf den Boden stellen und die Übung wie oben beschrieben durchführen.

Variation 2: Weites Bankdrücken (Dumbbell Fly)

Bei dieser Variante des Bankdrückens zeigen die Handflächen zueinander und die Arme gehen auf Schulterhöhe weiter nach außen. Die Bank ist parallel zum Boden, die Füße sind am Boden. Die Ellbogen sind leicht gebeugt (etwas weniger als im Video zu sehen), der Winkel bleibt beim Senken und Hochdrücken der Hanteln nahezu gleich. 10 Wiederholungen, dann pausieren und je nach Trainingslevel ein weiteres Set machen.

Liegestütz (Pushup)

Die Füße sind dicht zusammen, die Hände etwas weiter als schulterbreit auseinander. Die Finger zeigen nach vorn. Der Körper sollte eine gerade Linie bilden. Die Arme beugen, bis die Brust beinahe den Boden berührt. Kurz halten, dann zurück in die Startposition drücken. 10 Wiederholungen. Für Einsteiger: Leichter geht es auf den Knien. Fortgeschrittene können auch mehrere Sets machen.

nw
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.