Fitnessübungen, die zu eurer Körperform passen

Warum bringt das Training keine positiven Ergebnisse? Vielleicht, weil ihr die falschen Übungen macht. Wir zeigen, welche Bewegungen zu eurer Körperform passen.

Wer seinen Körper (wieder) in Form bringen möchte, findet zahlreiche Fitnessprogramme im Internet. Doch nicht jedes Training schlägt bei jedem auch gleich positiv an: Der eine braucht Übungen für den Rücken, den anderen führen Bein-Übungen zum Erfolg. Tatsächlich hängt die Wahl der sportlichen Aktivität auch von der jeweiligen Körperform ab. Wir zeigen, wie ihr wirklich effizient trainiert - und welche Übungen für eure Figur am sinnvollsten sind.

Charlotte Würdig am roten Teppich

Apfelform

Bei Frauen mit einer apfelförmigen Figur liegt der Großteil des Gewichts im Oberkörper. Der Brustbereich und die Schultern sind ausgeprägt, die Oberweite ist tendenziell etwas größer. Taille, Po und Beine sind hingegen meist schlank. Wenn ihr diese Körperform habt, solltet ihr vor allem die Beine kräftigen, um gleichmäßige Proportionen zu schaffen.

Geeignete Übungen:

Kniebeuge (mit Hanteln)

Ausfallschritte (mit Hanteln)

Seilspringen

Box-Sprünge

Spinning

Als Sportarten eignen sich Bergwandern, Mountainbiking und Tennis.

Birnenform

Frauen mit einer birnenförmigen Figur haben einen schmalen Oberkörper. Das Körperfett verteilt sich bei diesem Figurtyp auf die Taille, den Po und die Oberschenkel. Für einen schönen, gut proportionierten Körperbau solltet ihr vor allem die Rundungen angehen - und den Oberkörper kräftigen.

Geeignete Übungen:

Kniebeugen

Side-Planks

Sit-ups

Crosstrainer

Hampelmann

Ideale Sportarten sind Volleyball, Tennis, Joggen, Walken oder Inlineskaten.

Rechteckige Form

Ihr habt eine rechteckige Körperform? Dann gehört ihr zu den glücklichen Frauen, die kaum Fettpölsterchen haben. Das Hauptmerkmal dieses Figurtyps: Schulter- und Brustbereich sind genauso breit wie Hüfte und Taille. Wer eine rechteckige Körperform hat, sollte an seinen Rundungen arbeiten - und versuchen, am Po und am Bauch Muskelmasse aufzubauen. So kommt die Taille besser zur Geltung.

Geeignete Übungen:

Kniebeugen

Treppensteigen

Crosstrainer

Liegestütze

Sit-ups

Die passenden Sportarten sind Fahrradfahren, Schwimmen, Basketball und Joggen.

Sanduhr

Die Sanduhr gilt als perfekte Körperform und wird mit 90-60-90-Maßen assoziiert. Oberweite und Hüfte sind breiter als die Taille. Bei dieser Figur ist es ratsam, den Körper gleichmäßig zu trainieren, um alle Bereiche zu straffen. Wer keinen Sport macht, läuft Gefahr, an den Oberarmen und Oberschenkeln zuzunehmen.

Geeignete Übungen:

Klimmzüge

Liegestütze

Rumpfheber

Sit-ups

Seilspringen

Geeignete Sportarten sind: Tanzen, Schwimmen und Fahrradfahren.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.