Mehr Spaß beim Üben: Yogamatte bedrucken lassen

Yoga auf dem Blütenteppich oder dem Eiffelturm? Mit einem Motiv die Yogamatte bedrucken lassen, ist mal was anderes. BRIGITTE-Redakteurin Susanne Gerlach übt ab sofort mit Segelboot.

Seit Jahren mache ich Yoga. Wurde allmählich Zeit, dass ich mir eine eigene Matte gönne! Denn ich neige zur Perfektion. Aber ins Sportgeschäft gehen und eine x-beliebige Matte kaufen? Ich bin auf etwas viel Besseres gestoßen: Yogamigo, bei diesem Online-Portal habe ich mir eine Matte bestellt - meine Matte. Und das Beste: Man kann dort ganz individuell eine Yogamatte bedrucken lassen.

Bisher haben wir im Yoga-Kurs etwa doppelbettgroße, dicke und elastische Gymnastikmatten. Ist zwar auch super, aber ganz und gar nicht yoga-like. Und eher was für Kuscheltiere. Jedenfalls nichts für Fortgeschrittene ... wie mich. Andererseits: Eine Yoga-Matte ist viel dünner - gerade mal 4 mm trennen mich jetzt vom Hallenboden. Wenn das mal nicht zu wenig ist, so meine Befürchtung zu Beginn. Doch im Verlauf der ersten Stunde mit meiner neuen Matte verschwende ich nicht einen Gedanken mehr in diese Richtung, so tiefenentspannt bin ich. Etwas gewöhnungsbedürftig scheint mir zunächst auch die Breite: nur 61 cm. Andererseits: Sonnengruß, Kobra, herabschauender Hund – reicht doch! Und schließlich will ich das Teil zusammengerollt mit mir rumtransportieren – mehr wäre da nur hinderlich.

Fitness-DVD: Trainieren mit BRIGITTE: Das neue "Intensiv-Workout"

Entspannt im Hier und Jetzt, das Meer zu Füßen

Nun marschiere ich stolz mit meiner Matte in den Kurs. Sobald ich sie ausrolle, geht mein Herz auf: Ein Segelboot zieht auf dem weiten in der Sonne glitzernden Meer seine Bahn, darüber ein strahlend blauer Himmel. Als Seglerin bin ich gleich nochmal so entspannt, denn nirgends kann ich besser abschalten als auf meinem Boot auf der Ostsee. "Segeln passt doch aber gar nicht zu Yoga", werden Sie vielleicht jetzt sagen. Oh doch, es kann sehr meditativ sein. Außerdem hole ich mir ein Stück Sommer-Feeling in den Übungsraum.

Matte und mehr: das Motiv "Segeln"

Das Motiv "Segeln" ist auch nur eins von etwa 70 Motiven, die man bei Yogamigo für seine Matte auswählen kann. Ich hätte auch Rosenblüten, eine Schokoladentafel oder den Eiffelturm nehmen können (wie der nun zu Yoga passt? Keine Ahnung). Wem die Auswahl nicht reicht, der lädt bei Yogamigo ein eigenes Bild hoch, das dann aufgedruckt wird. Oder einen Spruch, der einem besonders gut gefällt. Das ist dann richtig individuell.

Mal sehen, vielleicht bestelle ich mir noch eine Matte (der Trend geht zur Zweit-Matte, habe ich gerade beschlossen) und lasse die Yogamatte bedrucken - mit meinem eigenes Segelboot. Reizen würde es mich jedenfalls ...

Maße und Ausstattung der Yogamatten: 61 x 183 x 0,4 cm; Material und Aufdruck sind frei von Schadstoffen.

Wo man die Yogamatten bedrucken lassen oder ein vorhandenes Motiv bestellen kann: Das geht unter Yogamigo; die Herstellung dauert 5 bis 7 Tage. Kosten pro Matte: 65 Euro plus Versand. Eine Sammelbestellung lohnt, denn die Versandkosten betragen für bis zu 5 Matten einheitlich 5,90 Euro.

BRIGITTE-Redakteurin Susanne Gerlach findet es nicht verkehrt, wenn selbst profane Matten einen persönlichen Touch haben - für noch mehr Motivation beim Sport.

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.