Avril Lavigne über die schlimmste Zeit ihres Lebens

Monatelang fühlte sich die Sängerin Avril Lavigne elend - konnte kaum atmen oder sich bewegen. Jetzt sprach sie erstmals über ihre Borreliose-Erkrankung.

Sie sagt, was sie denkt, und ihre Fans lieben sie für ihre manchmal unverblümte Rotzigkeit. Doch bei diesem Thema versagte Avril Lavigne mehrfach die Stimme: Unter Tränen erzählte die kanadische Sängerin in der TV-Sendung "Good Morning America" von der schlimmsten Zeit ihres Lebens - den Monaten der Ungewissheit, bis sie schließlich die richtige Diagnose bekam: Borreliose. Diese Infektionserkrankung kann zu chronischen Entzündungen des Nervensystems, des Herzmuskels und der Gelenke führen und in ganz seltenen Fällen sogar tödlich verlaufen. Borreliose wird durch einen Zeckenbiss übertragen.

"Ich war fünf Monate lang bettlägerig", erzählt Avril Lavigne im Interview mit dem US-Sender ABC News. "Ich hatte das Gefühl, keine Luft zu bekommen, konnte weder sprechen noch mich bewegen. Ich dachte, ich sterbe!"

Im April 2014 sei sie nachts schweißgebadet aufgewacht und habe sich gefühlt, als würde sie eine schwere Grippe bekommen. Die 30-jährige Sängerin suchte einen Arzt nach dem anderen auf, doch auch vermeintliche Experten nahmen sie nicht ernst. Sie sprachen von Depressionen und dem chronischen Müdigkeitssyndrom - oder gaben wenig hilfreiche Ratschläge wie diesen: "Warum versuchst du nicht, aufzustehen und dich ans Klavier zu setzen, Avril?"

Erst Wochen später fand sie einen Borreliose-Spezialisten, der ihr weiterhelfen konnte. In dieser schweren Zeit habe sie viel Unterstützung von ihren Fans bekommen, erzählt Avril Lavigne. "Ich saß in meinem Bett und sah mir ihre Videobotschaften und Fotos an - und habe die ganze Zeit über geweint. Ich habe mich sehr geliebt gefühlt."

Inzwischen hat sie die Hälfte ihrer Behandlung hinter sich. Sie sei "unendlich erleichtert", dass sie vollständig genesen werde. "Ich bin so aufgeregt auf mein Leben nach dieser Krankheit", sagte Lavigne. Und richtete sich mit einer Botschaft direkt an ihre Fans: "Es gibt Hoffnung. Die Krankheit Borreliose existiert. Aber du kannst dich davon erholen."

nw
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Avril Lavigne über die schlimmste Zeit ihres Lebens

Monatelang fühlte sich die Sängerin Avril Lavigne elend - konnte kaum atmen oder sich bewegen. Jetzt sprach sie erstmals über ihre Borreliose-Erkrankung.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden