Brennnesseltee Wirkung: Darum ist die Pflanze so heilsam

Die Brennnessel ist ein wahres Wundermittel, die für deine Gesundheit sehr gut sein kann. Die Wirkung von Brennnesseltee erfährst du hier.

Brennnesseltee Wirkung: 7 praktische Vorteile

  • Senkt den Blutdruck
  • Wirkt bei Magen- oder Menstruationsschmerzen
  • Harntreibende Wirkung bei Infektionen und Bakterien
  • Entzündungshemmende Funktion ohne Nebenwirkungen (z. B. bei Arthrose oder Arthritis)
  • Hilft gut zum Entschlacken und Entwässern
  • Regt den Appetit an und unterstützt den Stoffwechsel
  • Versorgt den Körper gerade in einer Diät mit Eisen und Folsäure

Brennnesseltee Wirkung: Inhaltsstoffe

  • Die Brennnessel ist so gut für unsere Gesundheit, da sie so viele wichtige Inhaltsstoffe enthält. Darunter fallen zum Beispiel Eisen, Kalzium und viel Vitamin C. Auch ungesättigte Fettsäuren spielen eine gesundheitsfördernde Rolle.
  • Vor allem die harntreibende und entzündungshemmende Wirkung der Brennnessel sticht beim Brennnesseltee hervor, die durch die Kombination all dieser positiven Inhaltsstoffe hervorgerufen wird.

Brennnesseltee Wirkung: Gibt es Nebenwirkungen?

  • Nur als Heilmittel für bestimmte Zeit (3-6 Wochen) einsetzen, um Durchfall, Sodbrennen und Unwohlsein zu vermeiden
  • Höchstens 3 Tassen Tee am Tag
  • Ausreichend Wasser trinken, damit die harntreibende Wirkung nicht zu Austrocknung führt
  • Schwangere können unter Schlafproblemen und Herzrasen leiden

Brennnesseltee Wirkung: So erntest du Brennnesseln für deinen Tee

  1. Das tolle an Brennnesseln: Du findest sie praktisch überall in der Natur. Achte darauf, dass du nicht unbedingt dort zugreifst, wo reger Berufsverkehr herrscht oder besonders viele Menschen lang laufen.
  2. In der Zeit von Mai bis September kannst du problemlos Brennnesseln pflücken, die beste Zeit ist jedoch der Frühling, wenn am meisten Nährstoffe in den Pflanzen enthalten sind.
  3. Schneide die Triebe der Brennnessel am Fuß ab und streiche Richtung Kopf, um die Stacheln zu entfernen. Dafür nimmst du natürlich Handschuhe, damit du dich nicht "verbrennst“.
  4. Trockne die Brennnesseln mit den Blättern an einem vor Feuchtigkeit geschützten Ort und zupfe die Blätter anschließend ab. Lagern kannst du sie in einer kleinen Dose.

Du möchtest dich gesund und lecker ernähren? Wie wäre es, mal wieder Molke zu trinken? Häufig fehlt uns auch die Orientierung in der Ernährung. Wie du einfach einen Ernährungsplan erstellen kannst, erfährst du hier.

Wenn du dich mit anderen über deine Gesundheit und Empfehlungen für Tee austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.

Videotipp: 7 Tipps zu gesunder Ernährung

Obstauslage im Supermarkt

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.