5 Dinge, die du während der Periode besser vermeiden solltest

Während der Periode steht dein Körper unter Dauer-Stress. Um dich nicht noch mehr zu belasten, solltest du diese 5 Dinge besser vermeiden.

Du bist sensibel und gereizt, wenn deine Periode einsetzt? Dann gehören diese 5 Dinge zu deinen persönlichen No-Gos!

1. Ungesunde Mahlzeiten

Du gibst dich während deiner Periode immer wieder Heißhungerattacken nach Süßigkeiten und Fettigem hin? Dann lass dir gesagt sein: Die richtige Ernährung ist in dieser Zyklusphase wesentlich für dein Wohlbefinden. Fastfood und Co. liegen schwer im Magen und belasten den gesamten Magen-Darm-Trakt. Besser sind eine magnesium- und kalziumreiche Kost sowie eine gute Versorgung mit Vitaminen – insbesondere bei regelmäßigen Unterleibsschmerzen.

2. Wenig Schlaf

Studien haben gezeigt, dass Frauen vor und während ihrer Menstruation sehr viel unruhiger und weniger tief schlafen. Und das, obwohl sie während der Periode ein erhöhtes Schlafbedürfnis haben, um ihre Beschwerden auszugleichen. Unser Tipp: Verzichte auf Unmengen Koffein und vermeide spätes Essen am Abend. Das bringt uns zum nächsten No-Go auf der Liste ...

3. Alkohol und Nikotin

Alkohol verstärkt PMS und Kopfschmerzen während der Tage. Außerdem beeinflussen Wein und Co. dein Schlafverhalten – und sogar den Zeitpunkt deines Eisprungs. Ebendso schädlich sind Zigaretten, von denen du in dieser Zyklusphase ebenfalls besser die Hände lassen solltest. Der Grund: Rauchen verringert die Durchblutung des Gewebes und verstärkt somit die Krämpfe.

4. Auf der Couch bleiben

Du gammelst während der Periode am liebsten auf der Couch ab, um dich deinem Elend hinzugeben? Keine gute Idee, denn das drückt auf die Stimmung. Geh raus in die Natur und tanke frische Luft auf. Ein Spaziergang lindert Stress, stärkt das Immunsystem und hebt das Selbstwertgefühl – und das in kürzester Zeit.

5. Aspirin als Schmerzmittel

Aspirin ist nicht das beste Mittel der Wahl, wenn du deine Menstruationsbeschwerden in den Griff bekommen möchtest. Der Grund: Das Medikament wirkt Blut verdünnend und verstärkt somit deine Blutung. Besser sind Präparate, die nur einen Wirkstoff enthalten, wie Ibuprofen, Naproxen oder Paracetamol.

Videoempfehlung:

Das folgende Video erklärt dir, wie du deine Periode noch um einige Tage nach hinten verschieben kannst.
jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.