VG-Wort Pixel

Ohne Nähen und Zerschneiden: Selbstgemachter Mundschutz in einer Minute

Einfach praktisch: Ein Mundschutz, der im Handumdrehen fertig ist
Mehr
Ein Mundschutz kann das Coronavirus ausbremsen - im Video seht ihr, wie ihr ganz einfach mit ein paar Handgriffen selbst einen herstellt.

Ein selbstgemachter Mundschutz kann Leben retten. Das klingt sehr dramatisch, ist aber wahr. Auch, wenn ein paar Lagen Stoff natürlich nicht mit den Filtern zu vergleichen sind, mit denen ein medizinischer Mundschutz ausgestattet ist, kann er die Ausbreitung des Coronavirus bei richtiger Anwendung verhindern. 

Anleitung für Nicht-Nähprofis

Natürlich gibt es im Netz inzwischen auch zahlreiche Anleitungen zu sehen, wie man mit einer Nähmaschine ganz leicht einen sehr guten Mundschutz herstellen kann. Nur: Die meisten von uns haben weder eine Nähmaschine noch das entsprechende handwerkliche Geschick, um mal eben selbst mit Nadel und Faden in der Hand eine schützende Maske zu nähen. Und genau da setzt diese Anleitung an: Für diesen Mundschutz braucht ihr keinerlei Näh-Talent, sondern lediglich ein viereckiges Tuch sowie zwei Haargummis. Normale Gummibänder funktionieren natürlich auch, sind aber nicht ganz so bequem beim Tragen.

Impuls aus Hollywood

Die Idee, die dieser selbstgemachten Maske zugrunde liegt, kam vor allem durch Tom Hanks Sohn Colin so richtig in Fahrt, als er eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den DIY-Mundschutz auf Instagram veröffentlichte. Der Schauspieler ist begeistert von dieser so simplen Technik, die so einen großen Nutzen für uns alle hat, und postete seitdem auch noch ein Update, wie er persönlich seine Maske noch einen Tick verbessern konnte.

Die richtige Anwendung

Habt ihr eine Maske gemacht, könnt ihr sie einfach aufsetzen, wenn ihr euer Haus verlasst. Wichtig ist nur, dass ihr euren Mundschutz gleich in die Wäsche werft, wenn ihr wieder zurückkommt. Das Praktische ist: Wenn ihr kurz darauf wieder los müsst, faltet ihr euch einfach eine neue Gesichtsmaske. Solange ihr noch saubere Tücher im Haus habt, werden sie euch ab jetzt nicht mehr ausgehen - probiert es selbst aus!

heh Brigitte

Mehr zum Thema