Durchfall? Dann Finger weg von Cola und Salzstangen

Bei Durchfall gelten Cola und Salzstangen als das beste Hausmittel - dabei warnen Ärzte immer wieder davor, dass sie eher schädlich sind. Im Video seht ihr, welches Hausmittel euch tatsächlich wieder fit macht!

Durchfall: Cola und Salzstangen nebeneinander auf dem Tisch
Letztes Video wiederholen

Die meisten von uns haben es in unserer Kindheit von unseren Eltern so gelernt: Bei Durchfall-Erkrankungen sind Cola und Salzstangen angeblich das beste Hausmittel um schnell wieder fit zu werden. Auch als Erwachsene nehmen wir später bei Durchfall diese "Schonkost" zu uns, oder geben sie unseren eigenen Kindern, wenn sie krank werden. Aber: Leider stimmt es nicht, dass Cola und Salzstangen gegen Durchfall helfen. Im Gegenteil: Sie können das Problem sogar noch schlimmer machen!

Warum Durchfall nicht gleich Durchfall ist

Grundsätzlich kann Durchfall verschiedene Ursachen haben, die meist undramatisch sind. Eine leichte Lebensmittelvergiftung durch verdorbenes Essen ist in der Regel schon einen Tag später ausgestanden, nachdem der Körper die Schadstoffe abgestoßen hat. Auch bei einer viralen Erkrankung sollte der Durchfall nach spätestens drei Tagen wieder verschwunden sein. Wenn die Krankheit länger andauert, ist das ein klares Warnsignal, bei dem ihr unbedingt einen Arzt aufsuchen müsst - genau wie Durchfall, bei dem sich Blut in den Stuhl vermischt. 

Gefahrenquelle Flüssigkeitsmangel

In der Regel ist Durchfall "nur" unangenehm - er kann aber im Extremfall auch lebensgefährlich werden, wenn der Körper zu stark austrocknet. Insbesondere Kleinkinder und ältere Menschen sind in diesem Punkt besonders gefährdet und sind auf ständige Einnahme von Flüssigkeit angewiesen. Die ärztliche Empfehlung sind zwei bis drei Liter pro Tag - bei großer Übelkeit am besten in kleinen Schlucken.

Das Problem mit Cola und Salzstangen

Und da kommt das Problem mit der Cola ins Spiel: Wer seinen Flüssigkeitshaushalt mit Cola ausgleicht, mutet seinem Körper nämlich ganz schön viel zu. Vor allem die große Zucker-Konzentration kann den Durchfall eher noch verstärken. Und auch die Salzstangen-Schonkost bietet zwar etwas Salz, aber auch nicht in der für den Körper wichtigen Mischung.

Das solltet ihr stattdessen zu euch nehmen:

Grundsätzlich empfehlen Ärzte inzwischen: Es muss keine Schonkost sein, "normal" Essen ist auch bei Durchfall möglich. Am besten ist es, die verlorene Flüssigkeit durch Kräutertee auszugleichen - und eine Elektrolytlösung aus der Apotheke zu sich zu nehmen. Und wer jetzt statt der Cola ein gutes Hausmittel gegen Durchfall sucht: Im Video seht ihr ein Rezept für die Durchfall-Soforthilfe!

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.