Fuck it – I'm alive! Brustkrebs-Überlebende geben Kraft den Krebs zu besiegen

Das Fotoprojekt "Fuck it - I'm alive!", das das (Über-)Leben mit Brustkrebs an fünf Menschen zeigt, möchte Mut machen und Kraft spenden den Krebs zu besiegen und mit ihm zu leben.

Im Januar 2019 portraitierte die Fotografin Iris Edinger zusammen mit Jazek Poralla, Majorieth, eine an Brustkebs erkrankte Mutter, die in ihrer Schwangerschaft die Diagnose bekam, um ihren Kampf und die daraus entstandene Kraft und ihren Anmut zu zeigen. Das daraus resultierende Kunstprojekt war geboren und der Startschuss für das mutmachende Projekt FUCK IT - I'M ALIVE! 

Die berührenden Fotografien werden nun ausgestellt, um die Geschichten für das (Über-)Leben mit Brustkrebs in die Welt zu tragen. Die Ausstellungsreihe startet im Rahmen der Düsseldorfer Photo+ vom 13.-15. März 2020 in Düsseldorf. Begleitet wird sie von einem eigens entwickelten Facebook Auftritt und Instagram Kanal, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Um das Projekt weiterführen zu können und wachsen zu lassen, benötigen die Initiatoren finanzielle Unterstützung. Wer ihre Arbeit fördern möchte, kann bei Gofundme spenden! Ab einem Beitrag von 20 Euro gibt es Give-aways in Form von Sticker, Buttons oder T-shirts.  



SuLa
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.