So vermeiden Sie Intimprobleme

Auf Scheiden- oder Blasenentzündungen, Pilzinfektionen und Blasenschwäche können wir gut verzichten. Gut, dass sich die meisten Intimprobleme vermeiden lassen.

Text: Monika Herbst

Wer hier schreibt:

Monika Herbst

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich kann dem Kommentar zu greenline76 nur zustimmen. Ich habe von meinem Frauenarzt den selben Tipp erhalten. Romantik sieht anders aus,dafür bleibt die Blase gesund. Sehr hilfreich ist es auch regelmässig morgens 2 EL Cranberrymuttersaft zu trinken. Ist ein Tipp meines Hausarztes.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Der beste Tipp meiner Gynäkologin war: Nach dem Sex direkt auf die Toilette. Das ist zwar unromantisch, aber hilfreich. (Ich habe Blasenentzündungen schon seit dem Kindergarten - scheint, ich neige dazu.)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Mari Lune,



    vielen Dank für Ihren Kommentar. Zur Einordnung: Das toxische Schocksyndrom, um das es hier geht, ist ein seltenes aber schweres Kreislauf- und Organversagen, das durch eitrige Wunden ausgelöst werden kann. Möglicherweise kommen auch Tampons als Auslöser in Frage. Um das Risiko zu vermindern, raten Tamponhersteller, immer die kleinstmögliche Tampongröße zu benutzen und den Tampon nach vier bis acht Stunden zu wechseln.



    Viele Grüße

    Ihr BRIGITTE.de-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wenn Frau Tampons nicht oft genug wechselt ist die Gefahr des TSS (Toxic Shock Syndrom) erhöht. Eine Menstruationskappe ist ist eine gesunde Alternative.

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

So vermeiden Sie Intimprobleme

Auf Scheiden- oder Blasenentzündungen, Pilzinfektionen und Blasenschwäche können wir gut verzichten. Gut, dass sich die meisten Intimprobleme vermeiden lassen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden