Erkältung: Welche Medikamente helfen wirklich?

Frau ist krank

Bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit erhoffen wir uns Linderung aus der Apotheke. Aber welche Medikamente sind bei einer Erkältung überhaupt sinnvoll?

Bei einer Erkältung greifen wir gern zu Kombipräparaten, denn Medikamente wie Wick MediNait, Wick DayMed, Grippostad C oder Aspirin Complex versprechen Abhilfe bei mehreren Beschwerden. Ein "Gießkannenprinzip", das nach Ansicht der Experten von Stiftung Warentest jedoch nicht sinnvoll ist. Manchmal sind die Nebenwirkungen unverhältnismäßig schwer, die Wirkstoffe zu niedrig dosiert oder deren Nutzen fraglich.

Besser: Mit so genannten Einstoffpräparaten die Erkältung zielgenau und schonend behandeln. Welche Medikamente helfen am besten gegen Erkältungsbeschwerden wie Schmerzen, Fieber, Husten, Schnupfen und Halsschmerzen?

Monika Herbst

Wer hier schreibt:

Monika Herbst
Themen in diesem Artikel

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe gehört, dass laut einer koreanischen Studie Skateboardfahrer generell seltener erkältet sind, da sich beim Skaten frische Luft und körperliche Betätigung ideal ergänzen.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Auf chemische Mittel lässt sich sehr gut verzichten: Zum Thema gesunde Ernährung bei Erkältung ist es sehr ratsam auf Milchprodukte zu verzichten, da diese die Schleimproduktion anregen. Calcium ist bekanntlich mehr im Grünkohl als in Milch. Kiwi und Zitronen haben viel Vitamin C, das zur Verarbeitung nötige Eisen, ist in Petersilie und Minze. Basilikum und Salbei wirken entzündungshemmend. Mit Salbei kann man mehrmals täglich gurgeln, besser noch trinken. Gegen Gliederschmerzen empfehlen sich getrocknete Nelken als Gewürz, da diese Schmerzlindernd sind. Dazu noch Nasendusche mit Salz (bspw. von Emser aus der Apotheke) dies empfiehlt sich nicht nur bei akuten Beschwerden, sondern auch als Prävention. Warm einpacken.. VIEL TRINKEN, vor allem klares Wasser und Tee!! Schlafen und frische Luft!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ganz wichtig ist natürlich genügend Schlaf und Ruhe, gesunde Ernährung, Bewegung and der frischen Luft, solange man gesund ist. Ich schwöre zusätzlich noch auf Echinacin, ein rein pflanzliches Mittel, das nehme ich in stressigen Zeiten schon mal vorbeugend und wenn es mich erwischt hat unterstützt es ebenfalls den Heilungsprozess. Bin dann schon nach ein paar Tagen wieder fit, statt ner ganzen Woche.

    Ibuprofen sind doch Schmerzmittel, oder? die ändern ja nichts an der Ursache.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Also ich versuche ja, schon einen Schritt vorher anzusetzen und zwar bei der Vermeidung von Erkältungen, sprich ich ziehe mich im Winter immer schön dick an, versuche mich gesund zu ernähren, ausreichend zu schlafen und Bewegung im Freien zu machen, um mein Immunsystem fit zu halten. Auch in Therme fahre ich sehr gerne, denn was trainiert unsere Abwehrkäfte besser als ein schöner Gang in die Sauna oder Infrarotkabine? Und danach kalt abduschen und schnell ins warme Thermalbecken! Meistens kaufen wir uns Ein-Tages-Tickets für unsere Therme hier in der Stadt, aber kurz vor Weihnachten geht es dann noch mal nach Bad Hall zum Ausspannen. Hoffentlich bleib ich bis dahin auch gesund :-)

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frau ist krank
Erkältung: Welche Medikamente helfen wirklich?

Bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit erhoffen wir uns Linderung aus der Apotheke. Aber welche Medikamente sind bei einer Erkältung überhaupt sinnvoll?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden