Hausmittel gegen Bronchitis: Die 5 besten Mittel

Eine Bronchitis mit starkem Husten ist nervig und kann sich ganz schön ziehen. Welche Hausmittel gegen Bronchitis helfen, erfährst du hier.

Hausmittel gegen Bronchitis: Einleitung

Eine akute Bronchitis wird fast immer durch einen Virus verursacht, sodass Antibiotika nicht die Lösung sind. Antibiotika helfen bei bakteriellen Infektionen. Daher sind Hausmittel eine beliebte Möglichkeit, erste Symptome von Bronchitis zu bekämpfen und Beschwerden zu mildern. Wir zeigen dir, welche fünf Hausmittel wirklich helfen und deinen Hustenreiz minimieren.

Hausmittel gegen Bronchitis: Die 5 besten Hausmittel

  1. Heilpflanzen-Tee: Wer eine akute Bronchitis hat, der sollte viel trinken. Am besten eignet sich dafür neben Wasser ein guter Tee aus Heilpflanzen. Thymian fördert den Abbau des Bronchialschleims und löst den Hustenreiz. Beides wirkt sich positiv auf die Atemwege aus. Fenchel kann Entzündungen lindern und Krämpfe lösen.
  2. Inhalieren: Inhalieren gehört zu den von Ärzten am meisten empfohlenen Hausmitteln, wenn akute Bronchitis vorliegen. Dafür kannst du ätherische Öle benutzen, es geht jedoch auch ohne. Atme dabei ruhig und tief ein und aus. Alle drei Stunden solltest du das Prozedere wiederholen. Für eine Kochsalzlösung verwendest du einen Teelöffel Salz und einen Liter Wasser. Bei Kindern solltest du ätherische Öle nicht verwenden und sie generell nur unter Aufsicht inhalieren lassen.
  3. Quarkwickel: Symptome einer Bronchitis kannst du effektiv mit einer Quarkwickel lindern. Durch die Wickel wird der Körper gewärmt, sodass diese schleimlösend und entzündungshemmend wirken. Einmal täglich solltest du die Wickel durchführen und für etwa 30 Minuten anwenden, bis der Quark zu trocknen beginnt. Den Quark vorher auf Körpertemperatur aufwärmen und in ein Tuch geben.
  4. Hühnersuppe: Ein Klassiker unter den Hausmitteln, den wohl jeder Arzt befürwortet. Die Hühnersuppe enthält viele Vitamine und Nährstoffe, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken.
  5. Zwiebel und Honig: Beide Lebensmittel bestechen durch ihre antientzündlichen, den Hustenreiz lindernden Effekte. Während Zwiebeln ätherisches Öl und Flavonoide enthalten, besitzt Honig unter anderem wertvolle Vitamine. Würfel die Zwiebeln und lass sie mit Honig leicht aufkochen. Durch ein Tuch oder einen Filter lässt du die Mischung ziehen und nimmst sie in Teelöffelform ein.
Obstauslage im Supermarkt

Hausmittel gegen Bronchitis: 2 weitere Tipps

  • Nur als Ergänzung:  Selbst wenn sich viele Hausmittel bei Bronchitis bewährt haben, solltest du sie nur als Unterstützung einsetzen. Gerade bei starken Schmerzen solltest du unbedingt zum Arzt gehen und die Beschwerden der Atemwege checken lassen.
  • Stress und Tabak: Durch Stress kannst du eine akute Bronchitis zusätzlich verstärken und den Heilungsprozess nicht lindern. Viel Schlaf und ausreichend Ruhe sind essentiell, damit auch die Hausmittel besser wirken. Tabakrauch ist ebenfalls nicht förderlich bei der Genesung, da er den Husten verstärkt.

Übrigens: Aus einer akuten kann auch eine chronische Bronchitis entstehen. Hier erfährst du mehr darüber. Außerdem erklären wir, was eine spastische Bronchitis ist.

Welche Hausmittel gegen Ohrenschmerzen helfen, erfährst du hier. Zudem zeigen wir dir, welche Wirkung Ginseng entfacht und wie du ganz einfach einen gesunden Ernährungsplan erstellen kannst.

Wenn du dich mit anderen über gute Hausmittel für die Bronchien und gegen den Husten austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE-Community vorbei.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.