Was hilft gegen Hornissen?

In der Familie der Wespen sind Hornissen die größten - rund zwei Zentimeter lang ist ihr Körper. Ihre Stiche sind schmerzhafter als die von Wespen. Was hilft gegen Hornissen?

Hornissen sind deutlich größer als Wespen und ebenfalls braun-gelb gestreift. Die übliche Hornissen-Saison beginnt im Mai und endet im Oktober.

Welche Gefahr geht von ihnen aus?

Das Sprichwort "Sieben Stiche töten ein Pferd, drei Stiche einen Menschen" ist maßlos übertrieben. Der Stich von Hornissen ist zwar schmerzhafter als der von Wespen, tödlich ist das Hornissengift in der Regel jedoch nicht. Eine Ausnahme bilden auch hier Menschen, die gegen Insektenstiche allergisch sind. Eine Schwellung ist noch keine allergische Reaktion. Eine eindeutige Diagnose liefert ein Test beim Allergologen oder Hautarzt.

Wie kann ich mich schützen?

Es gelten die gleichen Regeln wie bei Wespen: Versuchen Sie, in der Nähe von Hornissen Ruhe zu bewahren. Machen Sie keine hektischen Bewegungen. Ein Trick, um Hornissen von der Kaffee- oder Mittagstafel fernzuhalten: Den Tisch mit Zitronenscheiben dekorieren, die mit Gewürznelken gespickt sind. Decken Sie vor allem süße Speisen mit Netzhauben ab und trinken Sie nicht aus dunklen Flaschen oder Dosen, sondern nur aus Gefäßen, bei denen Sie das Getränk sehen können. Benutzen Sie im Freien am besten dünne Strohhalme.

Migräne mit Aura: Frau hält sich den Kopf

Sie wurden gestochen? Tipps und Hausmittel

Als schnelle Soforthilfe eignen sich einfache, schnell griffbereite Hausmittel. Legen Sie eine aufgeschnittene Zwiebel oder feuchtes Salz auf die Einstichstelle. Das hilft, den juckenden Schmerz und die Schwellung zu lindern. Kühlen Sie die Wunde am besten mit eiskaltem Wasser, essigsaurer Tonerde oder Gel-Beuteln. Nach dem Kühlen können Sie die Wunde zusätzlich mit Salben oder Cremes behandeln, die desinfizierend und antiallergisch wirken. Lassen Sie sich am besten in einer Apotheke beraten. Bei Stichen in der Mundhöhle unbedingt den Notarzt rufen. Bis zum Eintreffen Eiswürfel lutschen. Allergiker sollten im Sommer immer ein Set mit Notfallmedikamenten dabei haben.

Text: Tanja Warkentin Fachliche Beratung: Professor Jürgen Tautz
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.