Neue Diät-Hilfe? Insulinspray kann euren Hunger dämpfen!

Wie eine neue Studie zeigt, kann Insulinspray dabei helfen, Hunger zu unterdrücken. Eine tolle Entdeckung für Menschen, die an Adipositas oder Diabetes leiden.

Was wurde ermittelt?

Wie Experten des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) in Tübingen im Rahmen einer Studie herausgefunden haben, hat Insulin einen entscheidenden Einfluss auf das eigene Hungerempfinden. Der Grund: Das Hormon wird nicht nur im Körper selbst, sondern auch im Gehirn aktiv, wo es auf das subjektive Hungergefühl einwirkt. Die neuen Erkenntnisse könnten dazu beitragen, das Essverhalten von Patienten mit Diabetes oder Adipositas zu regulieren. Und diesen Menschen beim Abnehmen zu helfen.

Verhütung: Das Implantat einer Frau wandert von ihrem Arm in ihre Lunge

Wie lief die Studie ab?

Um die Wirkungsweise von Insulin besser zu verstehen, haben die Forscher 47 Erwachsenen Insulinspray verabreicht. Durch die Applikation des Hormons über ein Nasenspray gelang das Hormon direkt ins Gehirn. In Verlauf der Studie "schnupften" 25 gesunde schlanke, 10 übergewichtige und 12 adipöse Erwachsene Insulin oder das Placebo. Nach 30 Minuten wurden die Hirnaktivitäten überwacht. Weitere 1,5 Stunden später wurden die Probanden nach ihrem subjektiven Hungergefühl befragt.

Das Ergebnis: Alle Teilnehmer, insbesondere aber die Übergewichtigen, hatten ein deutlich geringeres Hungerempfinden, als diejenigen, die ein Placebo eingenommen hatten. Das Hormon hatte jene Region im Gehirn aktiviert, die sich kognitiven Prozessen wie Tagträumen oder Zukunftsplänen widmet. Die Probanden dachten dadurch deutlich reizunabhängiger, was zur Folge hat, dass auch das Hungergefühl unterdrückt wurde. Ob und inwieweit diese Entdeckung dem Entstehen von Adipositas entgegenwirken kann, bleibt abzuwarten.

jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.