Kopfschmerzen? Drücke DIESE Stelle für sofortige Besserung!

Druck, Anspannung, Kopfschmerzen - eine kurze Massage sorgt dafür, dass es du dich gleich wieder besser fühlst.

Akupressur-Punkt: Wie ein "Aus"-Knopf für deinen Stress

Gerade, wer viel vor dem Computer gearbeitet hat, kennt diese miese, hinterhältige Anspannung, die sich am Nachmittag schleichend ausbreitet. Angestrengte Augen, verspannte Schultern und Nacken, und vor allem der Druck auf Stirn und Schläfen, der den ganzen Kopf zum Schwingen bringt: Diese Stress-Kopfschmerzen, könnt ihr zum Glück sehr leicht los werden. Der Trick liegt in diesem Akupressur-Punkt, den ihr ganz leicht aktivieren könnt.

Das sind Anzeichen für ein Burnout

Kurze Massage, schnelle Linderung

Der Punkt liegt direkt zwischen euren Augenbrauen, an der Stelle, wo eure Nasenwurzel in die Stirn übergeht (oft auch als das "Dritte Auge" bezeichnet).

Presse deinen Zeigefinger auf diesen Punkt, und ziehe den Finger langsam nach oben auf deine Stirn (etwa 5 - 7 Zentimeter). Dort musst du den Druck etwa eine Minute lang halten - wenn du vorher abbrichst, wirst du keine Wirkung verspüren.

Akupressur-Experten sind überzeugt: Dieser Punkt stimuliert deine inneren Energien und lindert Anspannung und Kopfschmerzen. Sogar für straffere Haut und Regeneration von Falten und Narben soll diese Massage sorgen.

Wie überzeugt du jetzt von Ying- und Yang-"Energiefeldern" bist bleibt natürlich dir überlassen. Aber: Probiere die Massage einfach mal selbst aus, und sei hinterher ehrlich mit dir selbst: Anspannung und Kopfschmerzen haben wirklich nachgelassen, oder?

heh
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.