Das müsst ihr wissen, wenn euer Kind Kopfläuse aus der Schule mitbringt

Läuse bei Kindern

Kaum sind die Schulen nach den Ferien wieder in Hochbetrieb, schlagen die ersten Lehrer Alarm: Läuse bei den Kindern. Was ihr dagegen tun könnt, verraten wir euch im Folgenden.

Wie kommen die Insekten ins Haar?

Kopfläuse verbreiten sich von Mensch zu Mensch - oder von Wirt zu Wirt. Insbesondere bei Kindern, die beim Spielen ihre Köpfe zusammenstecken oder sich zur Begrüßung umarmen, haben die kleinen, flügellosen Insekten einen einfachen Weg von Schopf zu Schopf. Aus diesem Grund treten Läusebefälle auch gerade zum Beginn des neuen Schuljahres oder zum Kita-Start vermehrt auf.

Eine fehlende Hygiene spielt übrigens keine Rolle bei der Übertragung der Insekten. Und auch Umwege über Haarkämme oder Mützen sind häufig nicht der Weg, den nutzen, um zum anderen Wirt zu kommen. Lediglich 2.000 Läuseinfektionen pro Jahr kommen so überhaupt zustande.

Was tun, wenn ihr Läusebefall bemerkt?

Wenn sich Kopfläuse auf dem behaarten Kopf niedergelassen haben, saugen sie dort mehrmals am Tag Blut aus der Kopfhaut. Über 30 Tage können sich die kleinen Tierchen auf dem Kopf niederlassen - vorausgesetzt, sie werden nicht eher bemerkt. Das erscheint jedoch eher unwahrscheinlich, denn der Körper entwickelt als Abwehrreaktion auf das Blutsaugen Juckreiz.

Sobald ihr einen Läusebefall bei eurem Kind feststellt, müsst ihr diesen bei der melden. Denn Kopfläuse zählen laut Infektionsschutzgesetz zu den meldepflichtigen Krankheiten. Erst wenn ihr wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen habt, die die Läuse langsam abtöten, darf euer Kind wieder in den Unterricht.

Wie könnt ihr Kopfläuse bekämpfen?

Zunächst einmal solltet ihr alle Produkte, die mit dem Kopf in Berührung gekommen sind, sorgsam reinigen. Haarbürsten, Mützen, Hüte, Kämme - alles sollte gründlich gesäubert werden, bevor es an die effektive Bekämpfung der Läuse geht. Als bestes Mittel gegen Kopfläuse haben sich Läusekamm und Läuseshampoo bewährt.

Ein Läusekamm entfernt einen Großteil der Parasiten dank seiner engen Zinken, die vom Ansatz bis zur Spitze des Haares gestrichen werden müssen. Nach jeder Strähne säubert ihr den Kamm mit einem Tuch. Das Kämmen sollte im Wochenabtsand wiederholt werden, um eventuell ausgeschlüpfte Läuse erneut auszukämmen. Eine andere Möglichkeit, die lästigen Parasiten loszuwerden, ist ein Shampoo, das die Läuse abtötet. Zwei Wäschen mit längerer Einwirkzeit sollen schon reichen, um sie loszuwerden.

jg

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Läuse bei Kindern
    Das müsst ihr wissen, wenn euer Kind Kopfläuse aus der Schule mitbringt

    Kaum sind die Schulen nach den Ferien wieder in Hochbetrieb, schlagen die ersten Lehrer Alarm: Läuse bei den Kindern. Was ihr dagegen tun könnt, verraten wir euch im Folgenden.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden