VG-Wort Pixel

Mental Health Week 2022 Warum uns die psychische Gesundheit am Herzen liegt

Zwei Frauen sitzen sich gegenüber und halten die Hände
© bnenin / Adobe Stock
"Mental Health Matters" – unter diesem Motto findet auch in diesem Jahr wieder die Mental Health Week auf BRIGITTE.de statt. Vom 26. September bis zum 2. Oktober widmen wir uns intensiv dem Thema mentale Gesundheit.

Über Mental Health sollte nicht nur im Rahmen einer "Mental Health Week" oder am "Welttag für psychische Gesundheit" (jährlich am 10. Oktober), sondern ganzjährig geredet werden. Das wissen auch wir von BRIGITTE.de und veröffentlichen regelmäßig Inhalte zur psychischen Gesundheit. Trotzdem – oder gerade deshalb – wollen wir uns eine Woche lang noch intensiver mit der Thematik beschäftigen. Aufklären, Betroffenen eine Bühne bieten, entstigmatisieren und persönliche Fragen und Gedanken mit den Leser:innen teilen.

Mental Health ist kein Trend-Phänomen

Immer mehr öffentliche Stimmen berichten über Depressionen, Ängste und Essstörungen. Auch auf Social Media ist das Thema "Mental Health" mittlerweile zum Trend geworden: Influencer:innen äußern sich. Es gibt zahlreiche Accounts, die Tipps für die mentale Gesundheit geben und ermutigen wollen. Das ist sehr erfreulich. Doch wie es mit Trends so ist, verschwinden sie auch nach einiger Zeit wieder von der Bildfläche. Die psychische Gesundheit ist aber keine Trendkrankheit.

Psychische Erkrankungen können jeden treffen

Um Stigmata aufzubrechen, sind prominente Stimmen selbstverständlich nicht unwichtig. Über psychische Krankheiten zu informieren und das Bewusstsein dafür zu schärfen, sind die Grundpfeiler auf dem Weg zur Entstigmatisierung. Es bedarf aber so viel mehr. Wir benötigen ein Gesundheitssystem, Arbeitsplätze und eine Gesellschaft, die allesamt dazu bereit sind, die psychische Gesundheit zu fördern. Diesen Ansatz wollen wir mit der "Mental Health Week" unterstützen.

Mentales Wohlbefinden ist genauso wichtig, wie ein gesundes Blutbild. Psychische Krankheiten betreffen nicht nur "die Schwachen". Psychische Krankheiten können jede Person erreichen.

Das erwartet dich in der "Mental Health Week“

An den kommenden sieben Tagen findest du hier zahlreiche Inhalte, die mit Vorurteilen gegenüber mental angeschlagenen Personen aufräumen wollen. Wie ergeht es psychisch kranken Menschen am Arbeitsplatz, in der Familie und in Partnerschaften? Wo bekommt man Hilfe? Betroffene Persönlichkeiten – egal ob prominent oder nicht-prominent – kommen zu Wort, klären auf und schenken Mut. Darüber hinaus findest du auch persönliche Gedanken, Emotionen und Forderungen der BRIGITTE.de-Autorinnen.

Brigitte

Mehr zum Thema