Ihr Körper ist vom Krebs gezeichnet - doch sie zeigt ihn uns allen!

Was für ein mutiges und aufrüttelndes Projekt: Beth Whaanga lässt uns unter ihr rotes Kleid schauen - und rüttelt damit ganz bewusst auf. Diese Bilder lassen niemanden kalt!

Diese wunderschöne Frau im roten Kleid ist Beth Whaanga, eine Frau Anfang 30, die in die Kamera schaut und lächelt. Es scheint ihr gut zu gehen.

Aber es geht ihr nicht gut: Beths Körper ist geschunden und übersät mit Narben. Brustkrebs!

Und was macht Beth? Statt sich aus Scham zu verstecken, geht sie einen anderen Weg - einen mutigen, atemberaubend starken Weg: Sie lässt das rote Kleid fallen und zeigt uns, was darunter ist.

Das Projekt "Under The Red Dress"

Zusammen mit ihrer Freundin Nadia hat sie sich das Projekt "Under The Red Dress" ins Leben gerufen, um auf Krebs und die Gefahren der Krankheit aufmerksam zu machen. Sie schreibt: "Jeden Tag laufen wir an Menschen vorbei. Sie erscheinen uns normal, aber unter ihren Kleidern erzählt ihr Körper manchmal eine ganz andere Geschichte."

Beths ganz persönliches Schicksal: Nach der Brustkrebs-Diagnose wurden ihr die Brüste amputiert und rekonstruiert, außerdem wurde ihr die Gebärmutter entfernt. Sie verliert ihre Haare und hat weitere Narben von verschiedenen Eingriffen am Körper. Doch sie versteckt sie nicht, sondern zeigt sie uns offen und mutig: "Meine Narben sind nicht hässlich. Sie bedeuten, dass ich lebendig bin!", lautet ihr Motto.

fm
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.