Verkatert? So kommst du wieder in die Gänge!

Gegen Brummschädel und Schwäche gibt es Gegenmittel: Mit diesen Anti-Kater-Tipps kommt der Körper wieder in die Gänge.

1. Viel Wasser trinken

Vergiss die Weisheit, am nächsten Morgen genau das zu trinken, womit der Abend zuvor aufgehört hat. Erneuter Alkoholkonsum beim Frühstück bekämpft den Kater nicht!

Viel trinken ist trotzdem gut, natürlich Anti-Alkoholisches: Bewährte "Brandbekämpfer" sind stilles Wasser und Saftschorlen. Verzichte auf säurehaltige Getränke wie Orangensaft. Übermäßigen Kaffeekonsum wird der Magen zwar nicht danken, aber eine Tasse starker schwarzer Kaffee mit Zitrone hilft gegen Kopfschmerzen. Auch Brennesseltee vertreibt den Brummschädel.

Am besten, du trinkst schon beim Feiern zwischendurch immer mal wieder ein Glas Wasser. So dehydriert der Körper nicht zu stark.

2. Salz gegen Nährstoffverlust

Dir ist so gar nicht nach Essen zumute? Trotzdem solltest du etwas zu dir nehmen, um den Nährstoffverlust auszugleichen. Eine heiße Bouillon oder saure Gurken sorgen für Nachschub an Salz.

3. Zucker vermeiden

Zucker verschlimmert den Kater: Verzichte deshalb am Morgen danach auf süße Brötchen mit Marmelade oder Ähnlichem. Einzige Ausnahme: Honig. Er hilft bei der Katerbekämpfung, denn im Gegensatz zu anderen Zuckerquellen enthält Honig Fruchtzucker (Fructose) - und der beschleunigt den Alkoholabbau.

4. Raus an die frische Luft

Auch wenn du glaubst, dazu nicht in der Lage zu sein: Zwing dich, rauszugehen. Frische Luft und leichte Bewegung bringen Stoffwechsel und Kreislauf wieder auf Trab.

5. Pfefferminzöl einmassieren

Wenn der Schädel brummt: Statt gleich eine Tablette zu nehmen, Stirn und Schläfen mit ein paar Tropfen Pfefferminzöl massieren. Studien belegen, dass Spannungskopfschmerz nach 10 bis 15 Minuten oft wie weggeblasen ist. Auch Tigerbalsam eignet sich dafür.

6. Homöopathie

Homöopathen schwören auf "Nux vomica" (Brechnuss), um Katerstimmung zu vertreiben: fünf Kügelchen (Potenz D6) alle 15 Minuten auf der Zunge zergehen lassen. Etwa vier- bis fünfmal, dann geht es meist besser.

7. Duschen statt baden

Am Morgen nach einer durchzechten Nacht ist die Badewanne natürlich bequemer als die Dusche, doch auf ein heißes Bad solltest du mit geschwächtem Kreislauf lieber verzichten. Besser: Eine lauwarme Dusche mit belebenden Aromen im Duschgel. Limone, Rosmarin oder Lavendel sorgen für ein Frischegefühl. Brause dich zum Schluss von den Füßen aufwärts einmal mit kaltem Wasser ab.

8. Kälte gegen den Schmerz

Kälte belebt nicht nur, sondern mindert auch Schmerzen - denn Kälte verengt die Blutgefäße. Ein kalter Waschlappen oder ein Beutel mit Eis auf der Stirn kann Wunder wirken.

9. Für frischen Atem

Ebenso unangenehm wie die Kopfschmerzen ist die Alkoholfahne am Morgen. Reichen Zähneputzen und Gurgeln nicht aus, versuche es mit Petersilie: Das Kauen der Blätter neutralisiert den üblen Geruch. Auch eine Scheibe Ingwer auf der Zunge hilft. Mineralwasser mit Zitrone regt die Speichelproduktion an. Und schwarzer Tee hemmt die Bakterien, die Mundgeruch erzeugen.

10. Gegen Übelkeit

Auch wenn dir am Morgen furchtbar übel ist, musst du nicht verzweifeln - es gibt Heilmittel aus der Natur. So regt Ingwertee die Produktion von Magensäure an und wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Gegen Übelkeit hilft zudem der Duft von Apfel: Einfach an einem Apfelschnitz schnuppern. Bei Sodbrennen schafft eine roh gekaute Kartoffel Abhilfe.

Beim nächsten Mal: Vorbeugen!

Bevor die Party beginnt, bereite deinen Magen vor - indem du eine Grundlage schaffst. Am besten eignet sich fettreiches Essen, denn durch das Fett wird der Alkohol langsamer ins Blut aufgenommen. Auch klassische Partysnacks wie Nüsse, Salzstangen oder Käse erschweren die Alkoholaufnahme ins Blut.

Rauche möglichst nicht, wenn du Alkohol trinkst. Nikotin senkt den Alkoholspiegel im Blut und gibt dir das Gefühl, noch mehr trinken zu können.

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.