VG-Wort Pixel

Corona-Carepaket: Das alles schenkt Südkorea seinen Virus-Opfern

Ein Paket, das Betroffene gut ausstattet und ihnen neue Hoffnung schenken soll
Mehr
In Südkorea läuft eine effektive Hilfsmaßnahme für Corona-Erkrankte: Im Video seht ihr, was Infizierte in einem speziellen Carepaket nach Hause geschickt kriegen.

Kein Land auf der Welt war auf die anhaltende Coronakrise vorbereitet, und die rasche Ausbreitung konnte nirgends auf der Welt auch nur im Ansatz verhindert werden. Und doch stehen manche Länder im internationalen Vergleich besser da, als andere. Südkorea etwa konnte schon frühzeitig die Krisensituation einigermaßen unter Kontrolle bringen.

Was ist in Südkorea anders als bei uns?

Experten verweisen dabei vor allem auf kulturelle Unterschiede vor Ort, durch die etwa Mundschutz-Masken und Social Distancing sofort landesweit angewendet wurden. Das stimmt natürlich - speziell die Gesichtsmasken, mit denen Infizierte verhindern konnten, dass sie das Virus ungebremst in der Welt verbreiten, waren auch vor der Corona-Krise in Südkorea (sowie generell im asiatischen Raum) eine Selbstverständlichkeit. Doch auch die Regierung ergreift in der Krise sehr wirkungsvolle Maßnahmen: Zahlreiche Tests sorgen dafür, dass Infizierte schon früh isoliert werden können. Auch ihr Umfeld muss dann zu Hause bleiben und so verhindern, dass sich das Virus durch sie verbreiten kann. Auch eine wichtige Stütze: Die Kranken werden in der Quarantäne nicht alleine gelassen: Mitarbeiter des Gesundheitsamtes checken regelmäßig, wie es den Menschen unter Quarantäne geht und stehen ihnen mit Tipps und Antworten auf alle Fragen zur Seite. 

Carepakete für das Nötigste

Vor allem aber eine Maßnahme lässt viele andere Länder leicht neidisch werden: Wer in Quarantäne ist, bekommt ein Carepaket nach Hause geliefert, das ihn durch die schwere Zeit bringen soll. Darin sind viele Dinge enthalten, die in dieser besonderen Situation sehr nützlich sind, sowie ein aufmunternder Brief, der den Menschen in dieser Krise Mut zuspricht. Was genau in so einem Paket enthalten ist, hat nun ein Betroffener im Netz gezeigt - im Video oben könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen!

heh Brigitte

Mehr zum Thema