VG-Wort Pixel

Sehen eure Brustwarzen normal aus?

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© Dean Drobot / Shutterstock
Macht ihr euch manchmal Gedanken, ob eure Brustwarzen normal aussehen? Wir zeigen euch acht unterschiedliche Nippel-Formen - von klein und flach bis hin zu gewölbt und erhöht.

Jede Frau hat sich schon mal gefragt, ob ihre Brustwarzen normal aussehen. Immerhin ist es ein erstes Anzeichen für Brustkrebs, wenn sich Form und Farbe verändern. Als normal gelten die Brustwarzen, die sich aus der Mitte des Warzenhofs emporheben und bei Erregung anwachsen. Welche sonstigen Formen es außerdem gibt, zeigen wir euch im Folgenden.

1. Flach

Flache Brustwarzen gehen weich in den Warzenhof über. Bei Kälte und Erregung treten sie hervor und werden hart. Es sind häufig diese Frauen, die bei Nackt-Shootings fotografiert werden – dabei kommt häufig auch die Klimaanlage zum Einsatz.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

2. Geschwollen

Die geschwollenen, prallen Brustwarzen sind vergleichbar mit kleinen Hügeln, die auf der Brust liegen. Nicht nur die Nippel, sondern auch der Warzenhof steht ein wenig hervor. Doch Vorsicht: Geschwollene Brustwarzen (und Brüste) können ein erstes Anzeichen auf eine Schwangerschaft sein.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

3. Hervorstehend

Es gibt Frauen, bei denen stehen die Brustwarzen immer heraus – nicht nur bei Kälte und Erregung. Die Nippel sind dabei jedoch nicht hart, sondern zart und weich.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

4. Hohl

Rund drei Prozent der Frauen haben sogenannte Schlupf- oder Hohlwarzen. Unter Schlupfwarzen werden Brustwarzen verstanden, die nach innen gerichtet sind. Warum das so ist? Die Milchdrüsenkanäle sind zu kurz. Hohlwarzen sind ständig nach innen eingezogen. Die Haut ist mit dem darunterliegenden Gewebe fest verwachsen.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

5. Einseitig

Bei einer einseitigen Schlupf- und Hohlwarze ist nur ein Nippel nach innen gerichtet. Die andere Brustwarze kann eine der anderen Formen haben. Doch Vorsicht: Wenn die Veränderung plötzlich auftritt, solltet ihr einen Arzt konsultieren. Krebs könnte ein Grund sein.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

6. Hügelig

Habt ihr viele kleine Unebenheiten auf den Brustwarzen? Dann könnte das ein Anzeichen für Montgomery-Drüsen sein, die bei Kälte und Stimulation besonders gut sichtbar sind. Die Pickelchen sind kein Grund zur Sorge: Jeder Mensch hat sie, bei einigen Personen sind sie nur besser sichtbar.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

7. Zu dritt

Zu dritt? Ja, manche Menschen haben eine zusätzliche Brustwarze, auch wenn nicht viele darüber sprechen. Die dritte Brustwarze kann überall am Körper sein – und in seltenen Fällen einen Warzenhof und richtige Brustdrüsen haben. Meist sehen sie aber wie kleine Beulen oder hervorstehende Leberflecke aus. Überzählige Brustwarzen entstehen entlang der Milchleiste von den Achseln bis zu den Lenden.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

8. Haarig

Vielen Frauen wächst vereinzelt ein Härchen um den Warzenhof – das ist absolut normal. Wenn es mehr als nur ein Härchen ist, kann das zwei Gründe haben. Erstens, ihr könntet am Polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS) leiden, oder zweitens, ihr seid in Kontakt mit Testosteron-Cremes gekommen. So oder so empfiehlt es sich bei der haarigen Angelegenheit, einen Arzt aufzusuchen.

Sehen eure Brustwarzen normal aus?
© David Zinserling

Videoempfehlung:

Familienportrait
jg

Mehr zum Thema