Party-Queen für eine Nacht

Der Samstag rückt näher. Sie sind zu einer Party eingeladen. Sie wissen, das wird eine richtige Feier - mit Tanz bis mindestens vier Uhr morgens.

Sechs Strategien im Check, um möglichst lange wach und frisch zu bleiben: Für Brigitte.de gab Prof. Dr. Jürgen Zulley Auskunft, Schlafmediziner am Universitätsklinikum Regensburg.

Vorher hinlegen

Vorschlafen kann eine gute Strategie sein - vorausgesetzt, man legt sich nur für etwa eine halbe Stunde hin. Wer länger schläft, braucht auch wieder länger, um fit zu werden: Nach etwa 20 bis 30 Minuten beginnt die erste Tiefschlafphase; klingelt dann der Wecker, hat man mit Schlaftrunkenheit zu kämpfen. Das Vorschlafen funktioniert, weil es den normalen Schlafdruck am Abend wegnimmt: ich bleibe länger fit. Außerdem wird der „tote Punkt“, also die Phase großer Müdigkeit, nach der man sich wieder wacher fühlt, schneller überwunden, wenn man sich vor einer Party aufs Ohr gelegt hat.

Viel Cola oder Kaffee trinken

Alle koffeinhaltigen Getränke machen wach, die Wirkung setzt nach etwa 20 bis 30 Minuten ein. Man sollte nicht eine große Menge auf einmal hinunterkippen, sondern über den ganzen Abend verteilt immer wieder etwas trinken. Wer zuviel trinkt, läuft Gefahr, überdreht und zittrig zu werden. Etwa drei Stunden vor der gewünschten Zubettgeh-Zeit sollte man den Genuss koffeinhaltiger Getränke absetzen - sonst kann man nicht einschlafen.

Sport machen

Bewegung ist gut, um den Kreislauf anzuregen. Sport macht allerdings auch müde, ist also als Strategie, um lange wach zu bleiben, weniger geeignet. Am besten sollte man während der Party darauf achten, nicht lange an einem Fleck zu sitzen, sondern sich immer wieder bewegen - am besten an der frischen Luft, falls ein Balkon oder ein Garten vorhanden ist.

Die Nächte vor der Party auch spät ins Bett gehen

Das wirkt: Man verschiebt den eigenen Rhythmus ein wenig in die gewünschte Richtung. Hinterher kann es allerdings ein paar Nächte dauern, bis man wieder im normalen Schlafrhythmus ist.

Ordentlich Sekt bei der Party trinken

Ein oder zwei Gläschen als "Starter" können durchaus einen anregenden Effekt haben. Wegen des Alkoholgehalts macht aber auch Sekt auf Dauer müde. Außerdem hängt die Wirkung von der individuellen Konstitution ab. Besser sind koffeinhaltige Getränke.

Eiskalt duschen

Eine eisige Dusche kurz vor der Party macht sehr fit. Allerdings hält die Wirkung nur etwa eine Stunde an. Hier gilt immerhin, wie für alle Strategien, der selbstverstärkende Effekt: Ist der Kreislauf erst einmal angeregt, bleibt man auch leichter länger wach.

Fazit

Vorschlafen ist die beste Strategie; koffeinhaltige Getränke wirken zwar ähnlich gut, sind aber vergleichsweise ungesünder, da sie den Kreislauf zu einer Zeit aufputschen, in der der Körper normalerweise auf Erholung eingestellt ist. Wenn dies ausnahmsweise geschieht, ist das natürlich unbedenklich. Besonders zu empfehlen ist eine Kombination mehrerer Strategien: Zum Beispiel vorschlafen, und während der Party immer in Bewegung bleiben. Dann freuen sich auch die Gastgeber: Die Gäste tanzen, anstatt sich um Mitternacht wegen Müdigkeit zu verabschieden.

Prof. Jürgen Zulley

Text: wp Fotos: Pixelquelle.de (1), Claudia Göpperl
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Party-Queen für eine Nacht

Der Samstag rückt näher. Sie sind zu einer Party eingeladen. Sie wissen, das wird eine richtige Feier - mit Tanz bis mindestens vier Uhr morgens.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden