Frau postet Symptome im Netz - und bekommt endlich eine Diagnose!

Jahrelang leidet Cheyenne Adele Rose unter Knochenbrüchen - doch kein Arzt weiß, wieso. Erst eine Internet-Community kommt auf des Rätsels Lösung!

Seit sie ein kleines Mädchen war, wollte Cheyenne Adele Rose aus Kalifornien Tänzerin werden. Doch eine schlimme Krankheit warf ihr immer wieder Steine in den Weg.

In einem Facebook-Post erzählt sie: "Mit 12 Jahren hatte ich einen schrecklichen Fahrradunfall, mein linker Arm brach in der Mitte durch. Seit diesem Tag wurden Krankenhausaufenthalte für mich zur Normalität."

Immer wieder brach sich das Mädchen die Knochen , selbst bei simplen Bewegungen. Mit 16 musste sie sogar für ein Jahr im Rollstuhl sitzen. Kein Arzt wusste, was Cheyenne fehlte. Und so rappelte sie sich immer wieder zwischen ihren Krankenhaus-Aufenthalten auf, um ihren großen Traum nicht aus den Augen zu verlieren - und zu tanzen!

Von ständigen Rücken- und Kopfschmerzen geplagt, erzählte sie in der Foto-Online-Community "Imgur" von ihrem Leidensweg. Eigentlich nur, um Frauen zu ermutigen, ihre Ziele nicht aufzugeben. Was dann geschah, überraschte alle: Die User glaubten, Cheyenne könne am Ehlers-Danlos-Syndrom, einem Bindegewebs-Leiden erkrankt sein. Cheyenne ging erneut zum medizinischen Check und sollte endlich Gewissheit haben. Denn nach den Untersuchungen bestätigten die Ärzte: Es ist EDS!

Die Krankheit ist zwar nicht heilbar, aber Cheyenne hat endlich eine Diagnose. Die tapfere Tänzerin sagt: "Ich werde damit leben müssen (...) Aber ich danke euch von Herzen, Imgur. Jahrelang habe ich nach einer Bezeichnung für meine Beschwerden gesucht. Ohne euch hätte ich das niemals geschafft."

as
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.