Starkes Fotoprojekt: Diese Frauen zeigen ihre Akne!

Anders als bei Instagram gern propagiert wird, ist die Haut der meisten Frauen nicht makellos. Dabei sind Akne, Rosazea und Co. völlig normal – wie die Fotografin Sophie Harris-Taylor mit einer tollen Fotoserie zeigt.

Wie man sich mit Akne fühlt, weiß die Londoner Fotografin Sophie Harris-Taylor genau: "Ich litt in meinen Teenager-Jahren und auch in meinen 20ern unter Akne, fühlte mich davon unglaublich gehemmt und wollte unbedingt 'normale' Haut", erklärt sie im Gespräch mit ze.tt.de. Dabei sind Hautprobleme wie Akne oder Rosazea Normalität – anders als die makellosen Teints, wie Instagram und Co. sie uns vorleben.

Das Projekt Epidermis

Doch die porenreine Haut, die uns auf Plakaten und in Zeitschriften entgegenstrahlt, verklärt unseren Blick auf das, was normal ist. Deshalb beschloss Sophie, das Thema für eine neue Fotoserie aufzugreifen: Insgesamt fotografierte und interviewte sie 20 Frauen mit verschiedenen Hautkrankheiten und fasst diese nun als ihr neues Projekt mit dem Namen Epidermis zusammen.

Die Fotografin ist sicher, dass viele Betroffene sich durch Akne stigmatisiert und genötigt fühlen, die unreine Haut mit dicken Make-Up-Schichten zu kaschieren. "Ich wollte etwas erschaffen, dass andere bestärkt und Frauen erlaubt, ihre Haut zu lieben, ganz egal in welchem Zustand sie ist", so Sophie weiter. Auf ihren Fotos sind wunderschöne Frauen zu sehen, die ihre oft als makelhaft verschriene Haut heute stolz präsentieren.

Wie entsteht Akne überhaupt?

Akne ist eine hormonelle Hauterkrankung, die vor allem bei Jugendlichen in der Pubertät vorkommt, aber auch Erwachsene treffen kann. In vielen Fällen ist das männliche Geschlechtshormon Androgen dafür verantwortlich: Es regt die Talgdrüsen zur Produktion an, gleichzeitig sorgt es dafür, dass mehr Hornmaterial gebildet wird. Dadurch verstopfen die Talgdrüsen, wodurch sich bestimmte Bakterien leichter vermehren können und letztendlich Pickel und Pusteln entstehen. Männer und Frauen sind von der Krankheit fast gleich häufig betroffen, allerdings nehmen die Beschwerden bei Frauen vor und während der Menstruation meist zu. Spätestens zum Ende des dritten Lebensjahrzehnts verschwindet die Akne in vielen Fällen wieder.

Mehr von ihren beeindruckenden Arbeiten zeigt Sophie auf ihre Website sophieharristaylor.com.

Videotipp: Winterdepression, Akne und Osteoporose – so bekämpft ihr sie alle auf einen Schlag!

Winterdepression, Akne und Osteoporose: So bekämpft ihr sie alle auf einen Schlag!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.