VG-Wort Pixel

Veggie! Wie gesund leben vegetarische Kinder?

Veggie: Mutter und Tochter schneiden Gemüse
© Thana Prasongsin / Getty Images
Ob und wie gesund Veggie-Ernährung für Kinder während ihres Wachstums ist, hat nun eine Studie aus Kanada untersucht. Wir haben für euch die Ergebnisse zusammengefasst!

Viele Menschen ernähren sich mittlerweile vegetarisch oder sogar vegan. Fleischlos zu essen oder gar ganz auf tierische Produkte zu verzichten ist für viele ein Beitrag zum Schutz der Umwelt, wird aber auch des Öfteren aus gesundheitlichen Gründen gemacht. Es gibt Studien, die belegen, dass diese Ernährungsweise für Erwachsene nicht nur gesund sei, sondern sogar lebensverlängernd. 

Wie sich die Erwachsenen ernähren, wird oft auch in den Familien umgesetzt und ihre Kinder essen folglich ebenfalls fleischlos. Doch ist das für sie wirklich gesund, besonders zur Zeit des Wachstums? 

Kanadische Studie untersucht die Gesundheit vegetarischer Kinder

In Kanada, Toronto, wurde dieses Jahr eine interessante Studie dazu durchgeführt. Ziel war es, die Zusammenhänge zwischen Wachstum der Kinder und einer vegetarischen Ernährung zu untersuchen. 

Für die repräsentative Studie wurden knapp 9000 kanadische Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und acht Jahren ausgewählt und deren Größe, Gewicht und Nährwert miteinander verglichen. Das mittlere Alter betrug zu Studienbeginn 2,2 Jahre. Darunter waren 248 Kinder Vegetarier:innen.

Vermehrt Kinder mit Untergewicht durch vegetarische Ernährung

Den Ergebnissen nach gab es keine großen Unterschiede in den Werten von Eisen und Vitamin D, der Größe sowie weiteren Wachstumsmerkmalen zwischen den vegetarisch ernährten Kindern und denen, die Fleisch essen. Dies zeigt, dass auch Vegetarier:innen und Veganer:innen genügend Nährstoffe im Körper haben. 

Ganz im Gegenteil zum Gewicht: Was durch die Studie direkt auffiel, war, dass vegetarisch ernährte Kinder doppelt so oft untergewichtig sind wie die Kinder mit fleischlicher Ernährung. 

Unterernährung kann Mängel an Kalorien oder wachstumsnotwendigen Nährstoffen sein, die Kinder durchs Fleisch erlangen könnten.  

Bei Deckung nötiger Nährstoffe ist auch eine pflanzliche Ernährung gesund

Ärzt:innen und Fachleute sind der Meinung, dass eine vegetarische Ernährung auch für Kinder gesund sein kann. Es sei jedoch besonders wichtig, darauf zu achten, dass zusätzlich nährstoffreiche Nahrungsmittel eingenommen werden, sodass keine Mängel entstehen und das Wachstum dadurch nicht negativ beeinflusst wird. 

Eine rein pflanzliche Ernährung sei durch den vermehrten Verzehr von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Ballaststoffen und weniger gesättigten Fettsäuren eine gesunde Ernährungsweise – auch für Kinder. 

Verwendete Quellen: publications.aap.org, extratipp.com

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei ELTERN.de.

mka

Mehr zum Thema