VG-Wort Pixel

"Perioden-Grippe" Was hinter den Symptomen steckt und wie du sie behandeln kannst

Fieber, Halsschmerzen, die Nase läuft ständig: Diese Symptome kennen wir eigentlich von einer Grippe. Warum tauchen sie auch im Zusammenhang mit der Periode auf?
Mehr
Viele Frauen leiden nicht nur unter Krämpfen und Schmerzen, während sie ihre Periode haben, sondern auch schon davor. Was ist die "Perioden-Grippe"?

Der weibliche Zyklus unterliegt stetigen Veränderungen und Hormonschwankungen. Vor allem während unserer Menstruation passiert im Körper viel – aber auch schon kurz davor. Neben den bereits bekannten prämenstruellen Syndromen (kurz: PMS), erleben viele Frauen auch eine Art Grippe, bevor sie ihre Tage bekommen. 

Die "Perioden-Grippe": Was steckt hinter den Symptomen?

Die sogenannte "Perioden-Grippe" kann sich durch verschiedene Symptome äußern, unter anderem auch durch Schüttelfrost, ein zittriges Gefühl, Hitzewallungen oder Blähungen. Welches Hormon dafür verantwortlich sein kann und wie ihr eurem Körper während dieser Zeit etwas Gutes tun könnt, seht ihr im Video. 

Bitte achte genau auf die Signale, die dein Körper dir sendet. Wenn du starke Schmerzen oder Symptome hast, ist ein Besuch bei deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin ratsam. Gemeinsam könnt ihr klären, welche Ursache hinter deinen Symptomen stecken könnte.

Verwendete Quellen: hefemalecompany.com, lifehacker.com

Brigitte

Mehr zum Thema