Experten beantworten die wichtigsten Fragen!

Immer wieder treten im Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Haushalt Fragen auf. Die häufigsten haben wir von den Bullrich Säure-Basen-Balance-Experten beantworten lassen.

Was sind Säuren? Säuren sind chemische Verbindungen, die in wässriger Lösung Wasserstoffionen (H+) abspalten, d. h. sauer reagieren, wie z. B. Salzsäure, Milchsäure, Kohlensäure.

... und was sind Basen? Basen - oder auch Laugen - sind chemische Verbindungen, die in wässriger Lösung Hydroxidionen (OH-) abspalten, d. h. basisch reagieren, wie z. B. Natronlauge, Kalilauge.

Was versteht man unter dem pH-Wert? Der pH-Wert ist eine Maßeinheit für den Säuregrad. Je stärker die Säure, desto kleiner der pH-Wert. In jeder Bullrich Säure-Basen-Balance Basentabletten Packung befinden sich Teststreifen mit denen Sie Ihren pH-Wert im Urin messen können.

Und was ist der Säure-Basen-Haushalt? Der Säure-Basen-Haushalt ist das Zusammenspiel von Säuren und Basen, um einen optimalen Stoffwechsel zu gewährleisten. Er regelt wie ein strenger Buchhalter Atmung, Kreislauf, Verdauung, Ausscheidung, Immunabwehr, Hormonproduktion und vieles andere. Fast alle biologischen Vorgänge laufen nur dann korrekt ab, wenn ein bestimmter pH-Wert gewährleistet ist.

Basische Nahrungsmittel sind wichtig fürs Wohlgefühl

Wie scheidet der Körper überflüssige Säuren aus? In erster Linie über die Niere. Das zeigt sich im saureren Urin-pH-Wert. Die Leber arbeitet mit den Nieren zusammen, indem sie bei Bedarf die wichtige Pufferbase Hydrogencarbonat einspart. Überschüssige Kohlensäure wird in Form von CO2 über die Lunge ausgeatmet. Sind die Puffersysteme im Blut überlastet, so werden überschüssige Säuren im Bindegewebe gespeichert.

Warum braucht der Körper Zink? Zink trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel sowie zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Folgende Nahrungsmittel sind gute Zinkquellen: Käse, Weizenkeime, Walnüsse und Pekannüsse, Linsen, Meeresfrüchte und Schalentiere, Grüner Tee.

Bullrich Basentabletten unterstützen mit Zink den Säure-Basen-Haushalt

Welche Nahrungsmittel sind basisch? Basische Lebensmitteln sind Kartoffeln, Obst, Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Vollmilch, Sahne, stilles Mineralwasser und Kräutertee.

Und sauer oder säuernd? Das sind Fleisch und Wurst, Fisch, Eiweiß, Käse, Quark, Zucker und Zuckerprodukte, Kaffee, Schokolade und Alkohol.

Gibt es auch neutrale Lebensmittel? Ja, nämlich Butter, Pflanzenöle, grüne Bohnen, gutes Trinkwasser. Von den Getreidearten sind Hirse, Dinkel und Buchweizen am meisten ausgleichend.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Experten beantworten die wichtigsten Fragen!

Immer wieder treten im Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Haushalt Fragen auf. Die häufigsten haben wir von den Bullrich Säure-Basen-Balance-Experten beantworten lassen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden