Zähneputzen: Besser vor dem Essen, oder nachher?

Ob Zähneputzen vor, oder nach dem Essen besser ist, scheint eine leichte Frage zu sein. Doch Studien belegen: Die Wahrheit ist anders, als ihr vielleicht denkt!

Zähneputzen: Besser vor dem Essen, oder nachher?
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Blähungen, Gas
Blähungen? DAS sagen sie über deine Gesundheit aus.

Zähneputzen: Vor oder nach dem Essen?

Eigentlich scheint die Frage relativ leicht zu sein: Schließlich haben wir alle seit dem Kindergarten gelernt, dass sie Essensreste zwischen den Zähnen festsetzen, und dort mit der Zeit Säuren bilden. Die Folge: Karies, Löcher in den Zähnen und ein unangenehmer Besuch beim Zahnarzt. Doch ganz so klar, ist die Sache nicht: Viele Dinge, die wir als Kinder über unser Gebiss gelernt haben, sind inzwischen von neuen Studien und Erkenntnissen widerlegt worden. Tatsächlich schaden wir unseren Zähnen sogar mit vielen Dingen, die uns Erzieher und Lehrer vor vielen Jahren mal als "richtige Zahnpflege" beigebracht haben - ohne es überhaupt zu ahnen.

Diese Fehler machen viele beim Zähneputzen:

  • Zu viel Druck: Zähne müssen richtig blank geschrubbt werden, am besten mit viel Druck auf die Beläge? Falsch! Tatsächlich greifen wir mit zu aggressiven Schrubben nur den empfindlichen Zahnschmelz an, und sind danach noch anfälliger für Karies. Viele Zahnärzte empfehlen deshalb, ruhig mit der nicht-dominanten Hand zu putzen (also, Links für Rechtshänder und umgekehrt) - dann wird automatisch kein zu hoher Druck aufgebaut!
  • Zu harte Bürste: Auch eine zu harte Bürste ist natürlich eine Belastung für den Zahnschmelz und hilft nicht, wie viele glauben, die Zähne noch sauberer zu machen. Besser ist eine Bürste mit weicheren Borsten. Es hilft auch, sich klarzumachen, dass die Zähne eher "abgewischt" werden müssen, statt mit dem Presslufthammer freigemeißelt.
  • Mangelnde Zahnbürsten-Hygiene: Zahnbürsten sind naturgemäß nach ihrem Einsatz klitschnass - und damit ein feuchtes Paradies für Bakterien, die sich nur allzu gerne dort breitmachen. Daher ist wichtig, die Bürste nach dem Putzen nicht kurz unter den Wasserhahn zu halten sondern zu gucken, ob nicht doch ein Krümel vom Abendessen in den Borsten hängt. Und: Spätestens nach 4 Monaten muss die Bürste getauscht werden - egal, wie gut ihr sie abspült.

Zähneputzen: Der richtige Zeitpunkt bei den Mahlzeiten

Entsprechend ist auch eure alte Ansage zum Zähneputzen bei Mahlzeiten eventuell nicht mehr zeitgemäß. Im Video erfahrt ihr, warum es eine endgültige Antwort auf die "Vor dem Essen, oder nachher?"-Frage gibt.

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.