Zahnfleischentzündung


Von wegen kraftvoll zubeißen: Wenn jeder Bissen schmerzt und brennt, macht Essen keinen Spaß mehr. Besonders der Genuß von Säurehaltigem wie Obst kann bei entzündetem Zahnfleisch ziemlich quälend sein.

Hausmittel

Manche Zahnpasta-Sorten verursachen bei empfindlichen Menschen Reizungen des Zahnfleisches. Statt Kaffee ein paar Tage den entzündungshemmenden und schmerzlindernden Kamillentee trinken.

Pflanzliche Mittel

Das gelbe Harz, das nach Verletzung der Rinde aus dem Myrrhenbaum tritt, zieht bei Zahnfleischentzündungen das Gewebe zusammen. Zwei-bis dreimal täglich die entzündeten Stellen mit unverdünnter Tinktur betupfen. Zum Spülen oder Gurgeln mehrmals täglich zehn Tropfen Tinktur in ein Glas Wasser geben.


Mehr zum Thema