Dieses Armband hilft dabei, schwanger zu werden

Bislang war es recht umständlich, die fruchtbaren Tage im Zyklus zu ermitteln. Das Tracking-Armband von Ava verspricht mehr Genauigkeit bei der Bestimmung – und das in Echtzeit.

Fruchtbarkeits-Tracking mit Armband

Ob mit einem Eisprung- und Zykluskalender oder über die Beschaffenheit des Zervixschleims: Es gibt viele Methoden, seine eigene Fruchtbarkeit zu ermitteln. Ganz genau sind diese Maßnahmen jedoch nicht, insbesondere, wenn ihr einen unregelmäßigen Zyklus habt. Jetzt gibt es eine neue Methode: ein Armband, das in der Lage ist, eure fruchtbaren Tage in Echtzeit zu analysieren und die Ergebnisse auszuwerten. Doch nicht nur für Frauen, die schwanger werden wollen, ist das Tool geeignet, auch für Frauen, die ihren eigenen Menstruationszyklus besser einschätzen wollen.

Ava nennt sich das Schweizer Medizintechnik-Unternehmen, das diese Innovation nun auf den europäischen Markt gebracht hat. In den USA ist der Fruchtbarkeits-Tracker schon seit Sommer 2016 erhältlich, wo es laut Angaben des Instituts bereits zahlreichen Frauen geholfen haben soll, schwanger zu werden. Kostenpunkt: 249 Euro über die Website Avawomen.com.

Wie funktioniert die Tracking-Technologie?

Das Armband sammelt über die Nacht mehr als drei Millionen Datenpunkte, die auf den Anstieg der Hormone Östradiol und Progesteron reagieren. Die Daten basieren auf neun Parametern: dem Ruhepuls, Hauttemperatur, Schlaf, Atemfrequenz, Bewegung, Durchblutung, Herzfrequenzvariabilität, Bioimpedanz und dem Wärmeverlust. Sobald die Hormone ansteigen, sieht die Trägerin, dass ihre fruchtbaren Tage während des Zyklus eingesetzt haben.

Im Übrigen wird das Armband nur in der Nacht getragen, am nächsten Morgen werden die Daten dann mit der Ava App auf dem Smartphone synchronisiert. Eine klinische Studie des Universitätsklinikums Zürich hat eine einjährige Studie zur Genauigkeit des Zyklus-Trackers unter der Leitung von Prof. Brigitte Leeners durchgeführt. Das bisherige Ergebnis: Das Armband arbeitet mit einer Genauigkeit von 89 Prozent und zeigt im Durchschnitt 5,3 fruchtbare Tage pro Zyklus an.

Videoempfehlung:

Tipps zum schnell schwanger werden!
jg
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.