Ayurveda im Alltag

Wie wird aus einem Stimmungstief wieder ein Stimmungshoch? Was hilft gegen Stress? Tipps von Ayurveda-Expertin Barbara Lütge.

Tipps für zwischendurch

Für eine gute Verdauung: Beim Ayurveda findet die erste Verdauungsstufe im Mund statt. Vor dem Essen sollte man die Zunge deshalb dreimal zwischen Zähnen und Lippen in die rechte Richtung kreisen lassen - so setzt der Speichelfluss sofort ein.

So kann man Aktivkohle verwenden

Richtig atmen: Besonders in Stresssituationen atmen wir häufig zu flach, der Körper bekommt nicht genug Sauerstoff. Legt man die Hand auf den Bauch, wird die Atmung automatisch tiefer - auch Seufzen oder Gähnen können helfen. Oder: Ans Fenster stellen und ausgiebig strecken, so dass sich der Brustkorb weitet.

Bei Stimmungstiefs: Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich eine schöne Situation in allen Einzelheiten vor - zum Beispiel einen besonderen Ausblick aufs Meer oder die Berge.

Text: Melanie Grimsehl Foto: Ray Parker

Wer hier schreibt:

Melanie Grimsehl
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.