Sanft heilen mit Jin Shin Jyutsu

Öffnen Sie Ihre Energieschlösser: Mit Jin Shin Jyutsu können Sie Ihr Gleichgewicht wiederherstellen. Die fernöstliche Heilmethode ist jetzt auch bei uns im Kommen.

Dumpfes Kopfweh nach einem langen Arbeitstag? Setzen Sie sich aufs Sofa. Ziehen Sie die Beine an, halten Sie Ihre kleinen Zehen. Zehn Minuten später geht es Ihnen schon viel besser. Spinnerei? Nein - Jin Shin Jyutsu. Diese jahrtausendealte Heilkunst, bei der ausschließlich mit den Händen behandelt wird, hilft bei so unterschiedlichen Beschwerden wie Rückenschmerzen, seelischen Krisen und Schlafstörungen.

Die Behandlung beruht auf der Vorstellung, dass es am Körper 26 Zonen gibt, so genannte "Sicherheitsenergieschlösser" (alle doppelt vorhanden). Bei anhaltendem Stress schnappen diese Schlösser ein. Es entstehen Energieblockaden und als Folge davon Beschwerden wie Verspannungen, Schmerzen, Niedergeschlagenheit - nach dem Verständnis des Jin Shin Jyutsu Warnsignale, die uns die Chance geben, rechtzeitig gegenzusteuern.

Das "Strömen", so der Ausdruck für die Behandlung, soll die Sicherheitsschlösser aufschließen, Energien wieder in Fluss bringen und uns frische Kraft geben. Nach dem Vorgespräch schaut sich der Jin-Shin-Jyutsu-Praktiker oder die -Praktikerin zunächst den Körper an (man liegt auf dem Rücken) und registriert sichtbare Zeichen von Ungleichgewicht und Verspannungen wie zum Beispiel hochgezogene Schultern. Dann umfasst er die Handgelenke, um die "Pulse" zu fühlen. Damit ist im Jin Shin Jyutsu der Energiefluss innerhalb der unterschiedlichen Kreisläufe ("Organströme") gemeint. Danach entscheidet er, mit welchem Strom er arbeitet, und hält diese Sicherheitsenergieschlösser jeweils einige Minuten. Insgesamt dauert die Behandlung etwa eine Stunde.

Intensives "Strömen"

Jin Shin Jyutsu verspricht keine Wunderheilungen, und es soll auch kein Ersatz für medizinische Therapien sein. Aber es hilft. Aktuelle Beschwerden (z. B. Verspannungen) sind nach dem ersten "Strömen" durch einen Praktiker oft wie weggeblasen. Bei chronischen Beschwerden (z. B. Migräne, Heuschnupfen) hält der Effekt bis zu 24 Stunden vor.

Zehn Termine im Abstand von jeweils wenigen Tagen können dauerhaft Linderung bringen, wenn die Betroffenen auch sonst etwas für sich tun, zum Beispiel ihre Ernährung umstellen. Auch bei anhaltendem Kummer, Trauer oder in einer Lebenskrise kann die Behandlung heilsame Veränderungsprozesse "in Fluss" bringen und unterstützen. Und viele machen es einfach nur, um sich wohl zu fühlen.

Das Strömen kann so intensiv wirken, dass man sich nach der Behandlung erst mal hinlegen muss; Alkohol wirkt womöglich noch Stunden später stärker als gewohnt.

Jin Shin Jyutsu soll vor allem Hilfe zur Selbsthilfe sein. Deshalb ermutigen Praktiker ihre Patienten, sich auch selbst zu "strömen". Das ist kein Problem, denn anders als etwa bei der Akupressur geht es nicht darum, bestimmte Punkte genau zu treffen. Irgendwo in einem Bereich von rund sieben Zentimetern Finger oder die Hand aufzulegen - das ist schon alles. Aber bis zu zehn Minuten lang nichts weiter tun, als zum Beispiel den Mittelfinger einer Hand zu halten, fällt manchen anfangs schwer.

Später klappt die Selbstbehandlung dann auch nebenbei, etwa beim Fernsehen. Übrigens: Viele von uns "strömen" sich selbst, ohne es zu wissen. Wer beim Nachdenken die Stirn in die Hand stützt, berührt das Sicherheitsenergieschloss Nummer 20, das den Geist beruhigt und die Intuition stärkt...

Zum Ausprobieren: Entspannung sofort

Der Zentralstrom (siehe Zeichnung) gilt im Jin Shin Jyutsu als Lebensquelle. Er entspannt sofort, deshalb nutzen viele ihn als Einschlafhilfe. Bei regelmäßiger Behandlung bringt dieser Strom körperlichen und seelischen Ausgleich und kann chronische Beschwerden lindern.

Und so geht's: Nehmen Sie sich anfangs für jede der folgenden Positionen etwa drei Minuten. Mit etwas Erfahrung spüren Sie dann selbst, wann es Zeit ist, die Position zu wechseln. Sie können die Übung auch in mehreren Abschnitten über den Tag verteilen oder Positionen weglassen.

  1. Legen Sie einen oder mehrere Finger oder die Handfläche der rechten Hand mitten auf den Kopf und lassen Sie sie dort, bis Sie alle Punkte durchgegangen sind.
  2. Legen Sie einen oder mehrere Finger oder die Handfläche der linken Hand zwischen die Augenbrauen.
  3. Legen Sie einen oder mehrere Finger der linken Hand auf die Nasenspitze.
  4. Legen Sie den/ die Finger der linken Hand auf das Brustbein zwischen den Brüsten.
  5. Legen Sie den/ die Finger der linken Hand ans untere Ende des Brustbeins (Magengrube).
  6. Legen Sie den/ die Finger der linken Hand auf das Schambein.
  7. Lassen Sie die linke Hand auf dem Schambein und legen Sie zum Abschluss die rechte Handfläche (oder den Handrücken) auf das Steißbein.

Weitere Informationen

Jin Shin Jyutsu ist eine geschützte Bezeichnung. Es gibt einen Dachverband, den die Amerikanerin Mary Burmeister (sie war Schülerin des Japaners Jiro Murai, der Jin Shin Jyutsu Anfang des 20. Jahrhunderts wiederentdeckte) in den USA gründete (www.jinshinjyutsu.com). Dieser Verband hat festgelegt: Praktiker - in Deutschland gibt es derzeit etwa 600 - darf sich nur nennen, wer Unterricht in der Selbstbehandlung nachweisen kann und mindestens drei fünftägige Praktiker-Kurse nachweisen kann.

Adressen, Infos sowie drei "Selbsthilfebücher" und das Kinderbuch "Glückliche Hände" von Mary Burmeister (Preis pro Band: 13,50 Euro) gibt es beim Raphael Verlag, Bonn, und beim Jin-Shin-Jyutsu-Service, Klaus-Rainer Boesch, Tel. 0228/234598 (www.jinshinjyutsu.de).

Info im Internet auch unter www.jsj-hamburg.de und www.jsj-altona.de.

Buchtipp

"Heilende Berührung" (Alice Burmeister und Tom Monte, Knaur, 10,90 Euro)

Fachliche Beratung: Heiko di Marcello-Schmidt und Frank Münzinger, Jin-Shin-Jyutsu-Praktiker in Hamburg

Themen in diesem Artikel

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich bin seit Jahren im Urlaub immer wieder zum Heilströmen gewesen. Teilweise mit deutlichen Blockadenlösungen, je nach Abgespanntheit. Das ist kein Mumpitz sondern wirklich eine Hilfe, für den Körper um ganzheitliches Wohlbefinden zu erreichen. Ich kann das nur empfehlen!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Danke sehr für Ihren hochinformativen und hilfreichen Artikel! Ich habe selbst ein wenig Erfahrung - obwohl ich nach dem Tipp einer Freundin erst dachte: Zehn Minuten Fingerhalten soll helfen? Dann aber wurde mir beim Ausprobieren klar, wie schwer man heutzutage "abschalten" kann, in meinem Fall bei einer Doktorarbeit mit gleichzeitiger Stellensuche. Ich bleibe jedenfalls weiterhin am Ball (oder "an den Strömen") und bin durch Ihren wegweisenden Artikel in meinem Entschluss bestätigt worden. Weiter so!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Vielen herzlichen Dank für diesen gelungenen und verständlichen Artikel über Jin Shin Jyutsu! Als Praktikerin dieser Kunst in Hamburg freue ich mich besonders, wenn Jin Shin Jyutsu mit seinen großartigen Möglichkeiten, Wohlbefinden und Gesundheit positiv zu beeinflussen, und bei sich selbst anzukommen, bekannter wird!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe bereits etwas an Erfahrung erfahren dürfen über diese Methode der Strömung und ich bin mehr als begeistert!!!

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Sanft heilen mit Jin Shin Jyutsu

Öffnen Sie Ihre Energieschlösser: Mit Jin Shin Jyutsu können Sie Ihr Gleichgewicht wiederherstellen. Die fernöstliche Heilmethode ist jetzt auch bei uns im Kommen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden