VG-Wort Pixel

Neandertal-Gen: Diese Mutation macht Frauen fruchtbarer

Neandertal-Gen: Schwangere Frau
© Natalia Deriabina / Shutterstock
Eine Genmutation, die sich auf die Neandertaler zurückführen lässt, sorgt dafür, dass Frauen durchschnittlich mehr Kinder gebären und weniger Fehlgeburten erleiden – so das Ergebnis einer neuen deutschen Studie.

Neandertaler waren nicht nur Überlebenskünstler, sie haben uns auch nützliche DNA hinterlassen: Deutsche Forscher um Hugo Zeberg vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig konnten belegen, dass etwa jede dritte europäische Frau eine bestimmte Genmutation in sich trägt, die sich durch eine Kreuzung unserer Vorfahren mit Neandertalern ergeben hat. Und diese Mutation ist ungemein praktisch – denn sie sorgt dafür, dass Frauen fruchtbarer sind.

Fruchtbarer dank Neandertalern?

Die Mutation mit dem Namen V660L verändert zwei DNA-Abschnitte eines Rezeptors, an dem das Hormon Progesteron andockt. Durch das Andocken wird eine Reaktionskette ausgelöst, die dafür sorgt, dass die Gebärmutter für die Einnistung und Versorgung eines Embryos vorbereitet wird.

Zeberg und seine Kollegen prüften nun in ihrer Untersuchung, ob die Mutation bereits bei unseren Vorfahren auftrat und untersuchten dafür drei Neandertalergenome. Ihr Ergebnis: Alle drei Genome wiesen die Veränderung auf. Und zwar in dem DNA-Abschnitt, der nachweislich in unser Erbgut übergegangen ist. Außerdem konnten die Forscher feststellen, dass V660L vor 40.000 Jahren nur gering verbreitet war, im Laufe der Zeit aber immer häufiger auftrat. Der Grund dafür: Frauen mit der Mutation brachten im Vergleich mit nicht betroffenen Frauen mehr Kinder zur Welt und erlitten weniger Blutungen sowie Fehlgeburten. "Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich die Neandertaler-Variante des Rezeptors günstig auf die Fruchtbarkeit auswirkt", so Zeberg.

Eine Freundschaft fürs Leben: Der Hund und seine Besitzerin.
Mehr

Praktisches Erbe

Insgesamt tragen Europäer etwa zwei Prozent des Erbguts von Neandertalern in sich, was verschiedene Vorteile für uns hat. Beispielsweise verstärkt dieses Erbgut unser Immunsystem und unterstützt uns beim Fettabbau. Die verbesserte Fruchtbarkeit durch das Neandertal-Gen kommt nun noch als Pluspunkt hinzu.


Mehr zum Thema