Bücher über Ayurveda

Vier lesenswerte Bücher über die alte indische Heilkunst.

Kerstin Rosenberg: Das große Ayurveda-Buch

Gräfe + Unzer. 25,90 Euro. Schon das Blättern macht Spaß: viele schöne Fotos, großzügiges Layout, hochwertiges Papier. Aber auch inhaltlich hat "Das große Ayurveda-Buch" einiges zu bieten. Es enthält nicht nur die wichtigsten Grundlagen, wie sie in keinem Lehrbuch fehlen dürfen, sondern auch viele praktische Tipps: Anleitungen für die Pflege am Morgen und zur Selbstmassage, Tipps für erholsamen Schlaf und typgerechtes Essen und einen Plan für die kleine Reinigungskur für Zuhause. Zudem erfährt man, wie man Alltagsbeschwerden von Appetitlosigkeit bis Verstopfung ayurvedisch behandeln kann.

Die Autorin ist Vorsitzende des Verbandes Europäischer Ayurveda Therapeuten und hat eine eigene Ayurveda-Praxis.

Hans H. Rhyner: Ayurveda für Einsteiger

BLV Buchverlag. 10,95 Euro. "Ayurveda für Einsteiger" ist ein kompaktes Buch für alle, denen die indische Heilkunst noch fremd ist. Hier findet man viele Tipps für Ernährung und Pflege je nach Konstitutionstyp - Mischtypen inklusive.

Neben einigen Yoga-Übungen gibt es umfangreiche Tipps für die Selbsthilfe bei kleinen Wehwehchen wie Prellungen oder Erkältungen. Der Autor hat mehr als 20 Jahre in Indien, dem Ursprungsland des Ayurveda, gelebt, und betreibt seit 15 Jahren eine Praxis in der Schweiz.

Vinod Verma: Das Ayurveda-Programm für jeden Tag

Nymphenburger. 7,95 Euro. Vinod Verma gibt eine praxisnahe Einführung, wie man Ayurveda morgens, an der Arbeit und am Abend in seinen Alltag integrieren kann. Dieses Buch ist jedoch nichts für Teilzeit-Ayurvediker, sondern für Leute, die es ernst meinen. So enthält das halbjährige Reinigungsprogramm unter anderem das therapeutische Erbrechen "Vamana", inklusive Rezept für die Herstellung eines Brechreiz-erregenden Aufgusses - auf diese unangenehme Prozedur verzichtet man beim weichgespülten, westlichen Ayurveda der Wellness-Hotels.

Auch optisch kommt "Das Ayurveda-Programm für jeden Tag" ohne Schnickschnack aus: viel Text und nur ab und zu kleine Fotos in schwarzweiß. Die Autorin ist in moderner westlicher Medizin und in ayurvedischer Heilkunst ausgebildet und gibt Kurse in Europa und Indien.

Dieter Scherer: Ayurveda für Frauen

Ullstein Allegria. 7,95 Euro. Nach einer knappen Einführung in die Grundlagen des Ayurveda handelt das kleine, schmale Buch die Themen Menstruation, Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, Stillzeit und Wechseljahre ab. Neben Informationen über die ayurvedische Sicht auf die Frau enthält es praxisnahe Anleitungen, etwa für die Babymassage, für Tees, mit denen die einzelnen Dosha-Typen gut durch die Wechseljahre kommen, und ayurvedische Ernährungstipps für die Schwangerschaft.

Dazu gibt es viele allgemeine Hinweise fürs Wohlbefinden, die allerdings manchmal reichlich banal ausfallen ("Essen Sie nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig; essen Sie nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam"). Der Autor ist Heilpraktiker und leitet seit zehn Jahren eine ayurvedische Kurpraxis.

Texte: Angelika Unger

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.