Entspannen - und dabei abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte eines genauso meiden wie fettes Essen: Stress. Sonst droht Süßhunger. Acht Tipps zum Entspannen, damit Sie stressfrei Pfunde verlieren.

Tipp 1: Gedanken umlenken

Post-its verteilen. Es sind immer wieder die gleichen Grübelfallen, in die wir völlig unnötig tappen. "Was, wenn ich nicht rechtzeitig fertig werde?" "Hoffentlich ist kein Fehler im Entwurf". Dagegen hilft ein kleiner Trick aus der "Kognitiven Umstrukturierung". Finden Sie Ihre Stressgedanken heraus, und wie Sie sie auf neue Pfade umlenken können: Zum Beispiel kleben Sie gut sichtbar Post-its in Ihre Wohnung und Ihr Büro: "Ich mache eines nach dem anderen." "Es muss nicht alles perfekt sein."

Essen vor Yoga? Frag die Yoga-Lehrerin!

Tipp 2: Den Kopf klar kriegen

Cool-Down mit Ingwer-Wasser. Kühles Ingwer-Wasser erfrischt und macht den Kopf wieder klar. Am besten gleich eine große Menge zubereiten, für den ganzen Tag. So geht's: ein etwa walnussgroßes Stück Ingwerknolle schälen und grob würfeln. 750 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Ingwerstückchen hinein geben und ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen (je länger, desto schärfer). Vom Herd nehmen und etwa zwei Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen. Abkühlen lassen und eventuell kalt stellen. Wer mag, gibt Scheiben einer Bio-Zitrone zu. Schmeckt auch gut mit Eiswürfeln.

Tipp 3: Power-Baden

Auf Tauchstation gehen. Hineingleiten und sich wohl fühlen, völlig stressfrei ein herrlich duftendes Bad genießen. Was darf's sein? Lavendelöl, zum Beispiel, beruhigt die Nerven und erspart, fein dosiert aufs Kopfkissen geträufelt, das Schäfchenzählen (z. B. "Thermal Badesalz Lavendel & Orange" von tetesept, "Lavendel extra" von Primavera). Für frische Power sorgen Badekristalle oder Kapseln mit Zitrus- oder Orangen-Öl (z. B. "Wellness Ölbad Regenerativ" von Martina Gebhardt oder "Badekristalle Harmonie Pur" von Kneipp). Zitrus-Öle regen die Durchblutung an, denn die Haut nimmt sie leicht auf.

Tipp 4: Spiel mal wieder!

Wörter-Puzzle. Gelegentliches Computerspielen entspannt, haben Wissenschaftler festgestellt: Die East Carolina University hat herausgefunden, dass einfache Computerspiele wie Peggle (www.pcwelt.de) oder Bookworm Adventures (de.games.yahoo.com) Stress abbauen können. Nach solchen Puzzle- oder Wortspielen waren die Teilnehmer um bis zu 66 Prozent weniger angespannt. Wer Wörterpuzzle nicht mag, entspannt sich mit BriBubble oder dem Früchtesammler .

Tipp 5: Verspannungen lösen

Muskeln lockern.Entspannungsübungen nach der Mitchell-Technik. Die Physiotherapeutin Laura Mitchell geht davon aus, dass Menschen unter Stress bestimmte Körperhaltungen, sogenannte "Punching Positions" einnehmen, sie ziehen die Schultern hoch, legen die Arme eng an oder strecken den Kopf vor. Die Entspannungsübungen funktionieren nach dem Prinzip der "reziproken Hemmung". Das heißt: Ist ein Muskel stressbedingt verspannt, ist sein Gegenspieler immer entspannt. Über sanfte Gelenkbewegung und Hautdehnung soll nun die Arbeit einiger Gegenspieler verbessert werden, um die verspannten Muskeln zu entlasten.

So geht's: Locker aufrecht stehen, jede Übung zweimal machen, die Position jeweils vier Sekunden lang halten und die Haltung genau einprägen. Schultern: Schultern nach unten ziehen, der Hals dehnt sich. Ellenbogen: Ellenbogen anwinkeln, und zur Seite drehen, aber nur so weit, dass die Schultern hängen bleiben können. Hände: Finger strecken und spreizen, in den Handflächen muss eine Spannung zu spüren sein. Hüfte: Knie nach außen drehen, dabei die Gelenke nicht ganz durchdrücken. Beine: auf leicht angewinkelten Beinen stehen. Füße: auf die Zehenspitzen stellen, Zehen leicht bewegen, damit kein Krampf auftritt.

Tipp 6: Glücksgefühle von Kopf bis Fuß

Wellness-Oase. Gönnen Sie sich was, von Kopf bis Fuß. Gleich morgens hängen Sie das "Bitte nicht stören!"-Schild an Ihre heimische Wellness-Oase. Und dann geht's los!

Ein würziges Duschpeeling rubbelt müde Haut schnell munter. Maritime Mineralsalze und fein gemahlene Ingwerkörnchen befreien die Poren von Talg und abgestorbenen Hautschüppchen, Limone bringt den Stoffwechsel in Schwung und Pfefferminz wirkt doppelt klärend - auf den Teint und das Gedankenchaos im Kopf (z. B. "Ginger Body Scrub" von Origins). Anschließend ist Cremen Pflicht. Sahnige Konsistenzen und ein Cocktail aus Mineralstoffen und Vitaminen pflegen glatt und zart (z. B. "Sensitive Body Mousse" aus der Pflegeserie "Skin Yoga Body" mit Shea Butter und Olivenöl von Artdeco oder "Baume Corps Super Hydratant" mit ätherischen Ölen aus Kamille und Basilikum von Clarins). Machen Sie aus dem Eincremen eine kleine Glücks-Massage: Studien beweisen die positive Energie von Streicheleinheiten für die Haut. Denn dort befinden sich die meisten Rezeptoren für das Glückshormon Endorphin. Stimuliert man mit sanftem Druck ihre Ausschüttung, reduziert sich das Stressgefühl.

Tipp 7: Frischer Teint

Anti-Stress-Maske. Einen fahlen Teint verstecken Sie unter einer erfrischenden Maske. Wirkstoffe wie Traubenkernöl und Extrakte aus grünem Tee beruhigen und mildern Rötungen. Mineralstoffe und Spurenelemente aktivieren die Durchblutung und die Nährstoffaufnahme (z. B. "Anti-Stress-Maske" von Luvos Naturkosmetik mit Heilerde"). Danach strahlt der Teint und ist optimal vorbereitet für die Wirkstoffe Ihrer Tagescreme.

Tipp 8: Fußmassage

Druck-Sache. Massieren Sie Ihre Füße intensiv mit einer reichhaltigen Fußpflege, das hält die Haut wunderbar weich. Cremes mit dem feuchtigkeitsbindenden Wirkstoff Urea beugen Verhornungen vor (z. B. "10% Urea Fußcreme" von Eucerin). Wenn Sie während des Cremens sanften Druck aufbauen, werden Signale an das zugehörige Organ gesendet - wie bei einer Fußreflexzonenmassage. Hals und Nacken sind zum Beispiel dem großen Zeh zugeordnet, der Druckpunkt befindet sich genau dort, wo der Zeh in den Ballen übergeht. Leichtes Kreisen in der kleinen Kuhle der Fußsohlenmitte, schickt angenehme Entspannungswellen zum Solarplexus. Wichtig: Sofort aufhören, wenn es schmerzt.

Text: Stefanie Höfle, Eva Meschede Foto: Getty Images

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.