VG-Wort Pixel

Flow-Yoga: Energie im Fluss

Flow Yoga - die besten Übungen im Fluss
© Shutterstock/ fizkes
Fließendes Yoga ist nicht nur ein tolles Training für den Körper, sondern bringt auch Kraft und Lebensfreude zurück. Wir zeigen euch verschiedene Flow-Yoga-Übungen zum Nachmachen.

Wo ist sie denn schon wieder hin, unsere Energie? Wenn es draußen dunkler und kälter wird, verabschiedet sie sich gern mal in den Winterschlaf und lässt uns müde und schlapp zurück. Eine fließende Yoga-Einheit kann jetzt Wunder wirken, um unsere Speicher wieder aufzuladen.

Was bedeutet Flow-Yoga?

Das Besondere daran: Man macht zwischen den einzelnen Yoga-Übungen keine Pause, sondern geht von einer Asana fließend in die nächste. Atmung und Bewegung verschmelzen, so kommt man in einen dynamischen Flow. Der Effekt: Es entstehen Wärme und Energie im Körper, das aktiviert den Stoffwechsel, versorgt die Zellen, trainiert das Herz-Kreislauf-System und reinigt den Körper. Bestes Beispiel dafür ist der klassische Sonnengruß.

Vor allem aber beruhigt es den Geist: Ein Yoga-Flow ist wie eine Meditation in Bewegung. Man kommt zur Ruhe, der Kopf kann abschalten. Gerade Menschen mit einem hektischen Alltag fällt es auf diese Weise oft leichter als ganz in die Stille zu gehen wie bei einer klassischen Meditation. Ganz wichtig ist auf jeden Fall die tiefe Atmung. Man atmet mehr Energie ein als aus. Der Körper speichert diese zusätzliche Lebensenergie, das Prana, dann in den sieben Energiezentren, den Chakren.

So funktioniert das Flow-Yoga:

Das Weg zum Ziel für mehr Energie sieht wie folgt aus: Einsteigerinnen absolvieren alle Übungen einmal im Fluss, ohne Pausen. Die Sequenzen schließen nahtlos aneinander an. Fortgeschrittene können ruhig zwei bis drei Runden hintereinander machen. Trainiert im Atemrhythmus und zieht euren Bauchnabel mit jeder Ausatmung in Richtung Wirbelsäule, um den Effekt zu intensivieren.

Ideal sind drei bis vier Yoga-Einheiten pro Woche. Wer sich lieber einzelne Asanas heraussucht, gar kein Problem: Dann einfach etwas länger halten (5 bis 8 Atemzüge).


Flow-Yoga - Die Übung

Flow-Yoga üben mit BRIGITTE Fitness

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, selber Flow-Yoga zu üben, könnt ihr das mit der BRIGITTE Fitness-DVD "Flow Yoga - Dynamisches Yogatraining im Fluss" direkt machen. Aus dieser haben wir die hier gezeigte Übungsfolge entnommen. Sie enthält darüber hinaus vier Yoga-Programme für Einsteiger und Fortgeschrittene: Power Flow (60 Minuten), Core Flow (58 Minuten), Energy Flow (68 Minuten) und Relax Flow (60 Minuten). Ihr könnt sie direkt im BRIGITTE Shop bestellen.

Flow Yoga: Die BRIGITTE Fitness DVD
© PR
BRIGITTE 23/17

Alles über Yoga


Mehr zum Thema