Schön mit Ayurveda

In Harmonie mit dem Universum leben - das ist die ayurvedische Definition von echter Schönheit. Wer sich innerlich und äußerlich schön fühlen möchte, sollte Körper und Seele in Einklang bringen. Und das gelingt am besten mit den folgenden Ayurveda-Tipps.

Über den Tag verteilt

Heißwasser-Trinkkur Kochen Sie Leitungswasser zehn Minuten lang ab, und füllen Sie es in eine Thermoskanne. Davon sollten Sie über den Tag verteilt alle halbe Stunde zwei, drei Schlucke trinken. Das beugt unechten Hungergefühlen vor. Außerdem regt diese Trinkkur die Verdauung an und macht die Haut klarer.

Essen vor Yoga? Frag die Yoga-Lehrerin!

Am Morgen

Ganzkörper-Massage mit Blütenöl für mehr Energie Bringen Sie sich morgens schon vor dem Duschen in Schwung, und helfen Sie Ihrem Körper beim Entschlacken und Durchbluten. Dazu mischen Sie eine Hand voll Lavendel- oder Rosenblüten mit zwei Tassen Mandel- oder Sesamöl. Dann kann die wohlige Massage beginnen:

Zuerst wird eine kleine Menge Blütenöl mit kreisenden Bewegungen in die Kopfhaut einmassiert. Bei schnell fettendem Haar lieber "trocken", also ohne Öl massieren. Als Nächstes Ohrläppchen und Ohrmuscheln zwischen Daumen und Zeigefinger reiben. Dann behutsam Wangen und Schläfen kreisend massieren, an Nacken und Hals von unten nach oben mehrmals entlangstreichen. Bearbeiten Sie anschließend die Arme von der Schulter bis zu den Fingerspitzen - jeweils mit der Handfläche der anderen Hand - in kreisenden Bewegungen. Streichen Sie vorsichtig um die Brust herum, und reiben Sie den Bauch kreisförmig, ruhig etwas kräftiger. Der Po und untere Rücken vertragen auch feste Streichbewegungen, diesmal nicht im Kreis, sondern auf und ab. Nun sind die Beine dran. Reiben Sie kreisförmig erst am einen, dann am anderen Bein herunter, von der Hüfte bis zu den Fußknöcheln. Zu guter Letzt werden die Füße ausgestrichen - über Fußsohle und -rücken von hinten nach vorn, die Zehen und Zwischenräume vorsichtig einzeln kneten.

Reis-Erfrischungswasser zur Reinigung Geben Sie eine Tasse Basmatireis in ein Sieb, gießen Sie einen halben Liter Wasser darüber - und fangen Sie das "Reiswasser" in einer Schüssel auf. Es ist jetzt mit Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen angereichert und eignet sich prima zur Hautpflege. Einfach das Gesicht damit abtupfen - wirkt klärend und reinigend.

Warmes Frühstück für den Stoffwechsel Ein gekochter Getreidebrei mit Früchten, z. B. in einer Mischung aus Milch und Wasser gekochte Haferflocken mit Trockenpflaumen und -aprikosen, regt Verdauung und Stoffwechsel schon morgens ordentlich an. Statt Kaffee, der den Körper übersäuert, ist ein Ingwertee mit Honig besser fürs Bindegewebe.

Am Mittag/Nachmittag

Natürliche Eiweißkraft für die Muskeln Bereiten Sie sich statt Fleisch mal eine leckere vegetarische Mahlzeit zu, z. B. ein typisch indisches Dhal-Gericht mit Kichererbsen oder Linsen. Dazu 250 g Hülsenfrüchte einige Stunden in Wasser einweichen lassen, dann mit etwas Ghee (Butterschmalz, im Asia-Shop) in einem Topf erhitzen, 250 ml Wasser zugeben. Eine Dose geschälte Tomaten dazu, mit Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und etwas Rohrzucker nach Geschmack würzen, etwa 30 Minuten köcheln lassen. Mit Limettensaft abschmecken. Hat weniger Fettanteil als eine Fleischmahlzeit, schmeckt köstlich, macht genauso satt und versorgt den Körper mit wertvollen Proteinen.

Minz-Packung für müde Beine Mischen Sie 3 EL Ghee mit drei Tropfen Minzöl, und reiben Sie die Beine damit ein. Das strafft und erfrischt Haut und Gewebe, vor allem nach dem Sport, einem langen Stadtbummel oder wenn es draußen heiß ist.

Meditation zur Beruhigung Setzen Sie sich bequem in den Schneidersitz, Augen schließen. Lassen Sie dann für fünf Minuten alle Gedanken kommen und wieder ziehen - egal, ob sie angenehm oder unangenehm sind. Macht am Anfang ganz schön kribbelig, aber mit etwas Übung wird man innerlich ruhig und lenkt den Blick von der hektischen äußeren Welt nach innen.

Am Abend

Beauty-Bad mit Milch und Honig Geben Sie eine Tasse Milch, eine Tasse Bergblütenhonig und ein, zwei Tropfen Rosen- oder Jasminöl in die volle Badewanne. Dieser Mix macht die Haut geschmeidig, die ätherischen Dämpfe bereiten auf den Schönheitsschlaf vor.

Gewürzmilch zum Entspannen Kochen Sie eine Tasse Milch mit je einer Prise Kardamom, Zimt, Anis, Gelbwurz, Ingwer und Pfeffer auf, und süßen Sie nach Geschmack mit Rohrzucker oder Honig. Ein leckerer Schlummertrunk, der entspannt und durch den gesunden Gewürzmix nebenbei noch zellschützende Wirkung hat.

Pranayama-Übung für einen gesunden Schlaf Wer abends schlecht zur Ruhe kommt, kann den Geist mit Wechselatmung klären und besänftigen. Dazu mit dem Daumen der rechten Hand das rechte Nasenloch zuhalten. Durch das linke Nasenloch langsam aus-, dann wieder einatmen. Nun das linke Nasenloch mit Mittel- und Ringfinger der rechten Hand zuhalten, durchs rechte Nasenloch tief aus- und wieder einatmen. Etwa fünf Minuten im Wechsel.

Alle Tipps aus

"Das Ayurveda-Gesundheits- und Verwöhnbuch" von Dr. Ernst Schrott, Cynthia Bolen, Mosaik Verlag, 8,90 Euro.

"Wohlfühlen mit Ayurveda" von Dr. Karin Pirc, Haug Verlag, 12,95 Euro

Foto: Getty Images
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.