VG-Wort Pixel

Cardigan-Comeback Strick für vier Jahreszeiten

Cardigan-Comeback: Frau mit Cardigan und Rock
© Sabelnikova Olga
Wer hätte gedacht, dass wir Cardigans wieder so ins Herz schließen würden? Zu jeder Jahreszeit lässt sich ein Statement mit den modischen Strickjacken setzen: von sexy bis cosy!

Der siebte Graf von Cardigan, einer britischen Stadt, war Mitte des 19. Jahrhunderts ein Generalmajor im Krieg. Seine Truppen trugen aus Wolle gestrickte Jacken zum Zuknöpfen, die seither die Runde gemacht haben als "Cardigans". 

Egal wohin ich blicke, ich entdecke sie. Grün, blau, weiß, kurz, lang, offen, zu … vor meinem geistigen Auge sehe ich mich als Kind rebellieren, als Teenie begeistert und als junge Erwachsene wahrlich scharf auf Strickjacken in allen Farben und Größen. Alle Jahre wieder kramen wir sie heraus, sobald es kälter wird, aber dieses Mal dürfen sie bleiben. Gerne auch bis zum nächsten Winter. 

Cardigan-Comeback: Für jede Jahreszeit einen Look

Herbst 

Was weder bei Städtetrips noch im Herbst fehlen darf, sind Outfits in Schichten. Mal scheint die Sonne, mal weht der Wind – wer den Herbst nicht im Urlaub sondern im Büro verbringt, ist mit diesem Look gut ausgestattet: Ein verspielter Cardigan zur weißen Bluse bringt eine Prise Lässigkeit und Gemütlichkeit. Alternativ lässt sich auch ein Rolli drunter tragen. 

Winter 

DIY gefällig? Dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um sich warm zu stricken. Bitte in allen Farben, Längen und mit Applikationen! Der Winter naht zwar, aber die Outfits müssen nicht gleich trist aus der Wäsche gucken. Ein Pflege-Tipp für diejenigen, die sich ein Woll-Teil zulegen: Verzichtet auf häufiges Waschen, meist reicht schon gründliches "Auslüften" der Lieblingsschätze. Muss es doch mal sein, dann genügt die Handwäsche. Das heißt: Wollspülung (oder mildes Shampoo) im Wasser auflösen, Cardigan reinlegen und einweichen lassen – nicht rubbeln, nicht kneten, nicht reiben! Danach einfach gründlich ausspülen und lufttrocknen lassen. Am besten einfach auf den Wäscheständer legen, so werden die Fasern nicht überstrapaziert und es verformt sich nichts. 

Frühling

Wer hört nicht Omas Stimme sagen: "Oben schön warm anziehen, dann ist's unten einerlei"? Recht hat sie! Die Kombination aus Bluse und Cardigan ist ein Volltreffer für Übergangszeiten. Der Look kann auch mit einer weiten Stoffhose und Sneakern statt Stiefeln und Minirock getragen werden. Rucksack auf, Haare hoch und auf in den Kampf namens Alltag. Hach ja … da bekommen wir richtig Lust, wieder die Schulbank zu drücken.

Sommer

Strickjacke im Sommer? Oh, ja! Sexy muss nicht immer aufwendig sein, sondern kann auch ganz mühelos und schnell gestylt werden: Spitzenbustier an, in den Cardigan rein und ein, zwei, drei, vier Knöpfe auf. Doch ein bisschen zu viel des Guten? Dann tut's eine Strickjacke mit Cutouts auch – dezent, aber dennoch verspielt. 

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido