VG-Wort Pixel

Reinschlüpfen, wohlfühlen Bademode-Trends, die jeder Figur schmeicheln

Bademode-Trends
© Rawpixel.com / Shutterstock
Der Bademode-Trend 2021 erobert unsere Herzen – denn bei den Modellen ist wirklich für jede Figur etwas dabei. Reinschlüpfen, wohlfühlen, fertig!

Bügel-Bikinis für große und kleine Oberweite

Es heißt Schluss mit Triangel-Bikinis, dieses Jahr rutscht hier gar nichts mehr außer uns im Schwimmbad: Bademode mit Bügeln gibt es gerade überall zu kaufen – und alle Frauen mit großer Oberweite dürfen einmal aufatmen. Die Bügel nehmen den guten Kurven nämlich ein wenig Spielraum und sind damit schon einmal enorm praktisch und angenehm zu tragen. Gut aussehen tun sie aber bei jeder Figur, egal ob großer oder kleiner Oberweite: Die Bügel-BHs brauchen dabei gar keine wilden Muster. Greift gerne zu Statementfarben! Die klassischen Bikinis sorgen immer für einen stilsicheren Auftritt.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Badeanzug mit hohem Beinausschnitt

Kennen wir schon aus dem letzten Jahr, nehmen wir aber gleich wieder mit – denn der Trend ist so schön und schmeichelnd, dass wir ihn auch behalten wollen. Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt sorgen optisch für längere Beine und setzen sie perfekt in Szene. Kurven bekommen mit der klassischen Variante eine wunderbare Bühne, aber auch eher schmale Körper profitieren mit einem kleinen Trick: 2021 wird der hohe Beinausschnitt zusätzlich gerne mal durch ein paar Spielereien, wie kleine Schleifen oder Bänder, verziert, die Frauen mit weniger Kurven Gutes tun. Steht also wirklich jedem Menschen, versprochen!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bikinis für schmale und breite Hüften

Schmal, breit, was heißt das heutzutage schon? Hauptsache wohlfühlen. Tragt das, was ihr schön findet. Um eure Figur zu unterstützen, empfehlen wir: Bei breiteren Hüften schmeicheln High-Waist-Bikinis ungemein, der Vintage-Look macht nicht nur eine schöne Figur, sondern ist auch angenehm zu tragen. Schmalere Personen profitieren von hochgeschnittenen Höschen mit hohem Beinausschnitt, die gerne mit einer Schleife gebunden werden können.

Um die Hüfte gewickelt

So schön, dass wir sie uns gerne um den ganzen Körper wickeln: Bademode in Wickeloptik liegt im Trend. Klassische Badeanzüge bekommen dadurch einen interessanteren Look. Bei Bikinis wiederum umschmeichelt der Wickel-Look die Figur – hier schneidet nichts ein.

Geht für jeden Geschmack: Entweder in der Basic-Variante oder mit Cut-Outs! Bei Badeanzügen in Wickeloptik kann auch ein schöner Ausschnitt am Rücken entzücken, während vorne alles hochgeschlossen bleibt. Sieht immer elegant aus.

Bademode-Trend Smoked Bikinis 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Verspielt und sogar ein wenig romantisch: Geraffte Bademode ist gerade wieder total im Kommen. In hellen Pastellfarben fällt das strukturierte Material besonders gut auf. Schmeichelt vor allem Frauen mit kleiner Oberweite, kann aber genauso gut mit Kurven getragen werden – Smoked Bikinis betonen die Figur.

Angenehm asymmetrisch

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sie sind noch da – die One-Shoulder Bikinis und Badeanzüge. Und die Asymmetrie darf dieses Jahr auch noch ein Stück weiter gehen: Schräge Cut-Outs oder wellenförmige Dekolletés bringen ein wenig Aufregung in die Bademode-Trends. Angenehmer Nebeneffekt: Gerade Frauen mit Kurven profitieren von asymmetrischen Formen, die sich sanft an die Figur schmiegen und sie perfekt in Szene setzen.

mjd Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido