VG-Wort Pixel
Anzeige

Kulinarik & Kultur Foodie-Paradise – darum lohnt sich der Genuss-Trip nach Izmir

Der 25 Meter hohe Uhrturm am Konak-Platz
Der 25 Meter hohe Uhrturm am Konak-Platz
© Adobe Stock
Hier trifft Moderne auf Tradition – und das gilt nicht nur für die abwechslungsreiche Gastronomie der Stadt. Auch in Sachen Kultur und Beach-Life gibt es in Izmir das Beste aus zwei Welten.

Gewusel auf einem der traditionellen Basare der Stadt, es riecht nach orientalischen Gewürzen, Händler und Besucher erzeugen ein einzigartiges Stimmengewirr. An anderer Stelle in der Stadt wird der Blick weiter – auf dem weitläufigen Konak-Platz erstreckt sich mit dem Uhrturm ein beeindruckendes historisches Denkmal gen Himmel. Und nur eine Autostunde südlich sieht das Bild wieder anders aus: glasklares Wasser, weicher Sand, Ruhe und Entspannung am Pamucak-Strand. Schon ein Kurztrip nach Izmir ist geprägt von Abwechslung, Vielseitigkeit und dem spannenden Mix aus Tradition, Beständigkeit und Fortschritt, gepaart mit modernem Lifestyle.

Ein Trip voller Abwechslung
Izmir, die drittgrößte Stadt der Türkei, an der Ägäisküste gelegen, ist für die Kombination aus Strandurlaub und Kulturtrip ebenso perfekt wie für einen Herbst-Städtetrip mit den besten Freundinnen. Ob Shopping, Sonnenbaden, Nachtleben, Kunst, Geschichte oder Kultur: Hier gibt es auf alle Bedürfnisse die passende Antwort. Besonders Foodies kommen voll auf ihre Kosten, denn vom Streetfood-Stand bis zum Gourmettempel fährt Izmir in Sachen Kulinarik richtig auf – und gewährt darüber einen Einblick in die Historie der Stadt. Denn in den Gerichten zeigen sich die Einflüsse der verschiedenen Bevölkerungsgruppen, die im Laufe der Jahrhunderte in Izmir gelebt haben und zu einem Schmelztiegel zusammengewachsen sind – darunter natürlich Türken sowie Griechen, Juden, Levantiner und Armenier. Herausgekommen sind fantastische Leckereien, die man definitiv probieren sollte. 

So schmeckt Izmir
Boyoz: Dieses Gebäckstück ist eine Spezialität aus Izmir und man bekommt sie vor allem an Straßenständen und in Bäckereien. Der Teig besteht aus Mehl, Sonnenblumenöl und Tahin und wird meist mit Fleisch, Käse oder Spinat gefüllt.

Izmir Köfte: würzige Hackfleischbällchen, die mit Tomatensauce serviert werden.

Midye Dolma: Diese Spezialität findet man auf fast jedem Markt in Izmir. Die mit Reis gefüllten Muscheln können mit einem Spritzer Zitronensaft direkt an Ort und Stelle gesnackt werden.

Sambali: Das berühmte Dessert aus Izmir wird häufig direkt am Straßenrand verkauft – ein kleiner, saftiger Grießkuchen, mit Zuckersirup übergossen.

Ein Traum für jeden Foodie: Kulinarik in Izmir
Ein Traum für jeden Foodie: Kulinarik in Izmir
© Adobe Stock

Auf den Spuren der Geschichte
Wer nach ausgiebigem Essen Lust auf eine Entdeckungstour hat, steht in Izmir vor einer großen Auswahl. Neben dem Uhrturm Saat Kulesi, dem Wahrzeichen der Stadt, lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch des Schlosses Kadifekale. Es wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. errichtet und ist damit eines der ältesten Bauwerke des Landes, das tiefe Einblicke in die Geschichte der Region gewährt. Wer eine Moschee besuchen möchte, ist mit der Hisar-Moschee gut beraten. Sie ist nicht nur die größte der Stadt mitten im historischen Geschäftsviertel, sie zeigt auch klassische osmanische Architektur in ihrer ganzen Pracht. Auch das Umland von Izmir lockt mit Highlights: so das idyllische Bergdorf Şirince, die Ruinen von Ephesus, die St.-Johannes-Kirche und Selçuk Castle sowie Klazomenai, die Stadt der antiken Olivenölproduktion.

Und wie kommen wir dahin?
Die deutsch-türkische Airline SunExpress fliegt täglich von zwölf deutschen Flughäfen direkt nach Izmir – inklusive Freigepäck & nonstop ab 69,99 Euro.

Flexibel buchen, sicher reisen

Damit die Vorfreude sich nicht in Stress verwandelt, bietet SunExpress in diesen unsicheren Reisezeiten viel Flexibilität. Im SunClassic- und SunPremium-Tarif sind Umbuchungen und Stornierungen bis kurz vor Abflug bereits enthalten. Gegen einen kleinen Aufpreis geht das dank der Corona-Care-Garantie auch im SunEco-Tarif. Freier Mittelplatz gewünscht? Natürlich auch kein Problem. Mit SunFares könnt ihr euch euren ganz persönlichen Flugtarif zusammenstellen.

Mehr Infos unter: sunexpress.com