VG-Wort Pixel

"Die Höchstleistung" 10 goldene Styling-Regeln für Frauen mit kurzen Beinen

Guido Maria Kretschmer
© Christoph Koestlin / Guido
Manche haben längere, andere eben kurze Beine. Guido Maria Kretschmer weiß: es kommt vor allem auf das Styling an. Der Designer hat uns 10 Dos und Don'ts im Modedschungel für Menschen mit kurzen Beinen verraten.

Ob kurz oder lang – Hauptsache, sie tragen uns sicher durchs Leben. Trotzdem stellen uns kurze Beine darin doch hin und wieder vor die eine oder andere modische Herausforderung. Da werden Hosen gekürzt und gekrempelt. Und während Maxi-Kleidern bei Modelmaßen fantastisch aussehen, versinken kleine Menschen darin gerne wie Kinder in Omas Küchenschürze. Das frustriert. Und das weiß auch Guido Maria Kretschmer: "Etwas moppelig zu sein mit kurzen Beinen ist fast die schwierigste Art, sich anzuziehen. Die Höchstleistung quasi!", fühlt der Designer mit. Trotzdem brauchen wir jetzt kein Trübsal zu blasen: "Es gibt natürlich auch hier ein paar Tricks", weiß Guido und keine Sorge – er hat sie uns auch alle verraten.

Dos für kurze Beine

High Waist

"Man kann zum Beispiel sehr gut high Waist tragen", rät Guido. Dabei kann man das Bein künstlich verlängern und gleichzeitig noch schön die Taille betonen.

Plateau-Schuhe

Ist das noch Bein oder schon Schuh? Absätze stehen Menschen mit kurzen Beinen ohnehin gut, es muss dabei aber nicht ungemütlich werden. So darf man ruhig gerade stehen bleiben, zum Beispiel über Plateausohlen. 

Crop-Tops

Guido Maria Kretschmer empfiehlt bei kurzen Beinen auch für den Oberkörper spezielle Teile, "zum Bespiel croppige Sachen, die die Figur hochziehen."

Tasche ja, aber bitte richtig

"Man sollte eine gute Taschenposition finden", warnt Guido. Gerade bei kleinen Menschen rutscht die Tasche gern mal Richtung Gesäß – und zieht uns nach unten. Deswegen lieber darauf achten, dass die Henkel verstellbar sind.

Culotte

Und welche Hose wählt man bei kurzen Beinen am besten? Hier darf es ruhig weiter, aber bitte nicht zu lang werden: "Eine Culotte kann helfen, wenn man die Fesseln zeigt", lautet die Empfehlung vom Designer höchstpersönlich, dem direkt ein passender Schuh dazu vorschwebt: "Das sind auch die Stiefeletten-Frauen, die können das gut!"

Waschung

Bei Jeans kommt es auf die Farbe an, wie Guido weiß: "Was immer hilft, sind Waschungen, die zum Beispiel nach vorne heller werden." Und auch bei anderen Hosen können kleine Details einen großen Effekt haben: "Auch kleine Nähte ziehen in die Länge."

Don'ts für kurze Beine

Lange Blazer

Auch wenn sie noch so modern sind – lange Blazer tun einfach nichts für Menschen mit kurzen Beinen. Das gilt laut Designer übrigens für alles, "was optisch nach unten zieht", also eher kleiner und unförmiger macht.

Knalleng

Das hört man doch gern: Knallenge Hosen sind nicht nur ungemütlich, sie sind auch nicht für jede Figur gemacht. Die kann man also getrost den Großen überlassen und es sich lieber gemütlich machen. "Mit kurzen Beinen ist man eher nicht die Frau für kleine Lackhosen und knallenge Geschichten", bestätigt Guido.

Maxi-Kleider

Das bricht dem einen oder anderen Menschen unter uns das Herz, weil sie im Schaufenster und an anderen wirklich wunderbar aussehen – aber Maxi-Kleider und Röcke sind nicht unbedingt passend für kurze Beine. "Diese großen Blütenkleider sollte man eher meiden", rät Guido, "man kann ruhig Röcke tragen, Maxi ist aber nicht das richtige für kurze Beine." Aber wie immer gilt: Hauptsache du fühlst dich wohl! Notfalls wird eben etwas gekürzt.

Klobige Schuhe

Wir haben von Guido schon gelernt – Stiefeletten plus Culotte sind ein Traumkombi bei kurzen Beinen. Und bei diesem Match überlässt man die großen Boots doch gerne lieber anderen. Denn zum Abschluss hat Guido auch noch einen Schuhtipp für kleine Menschen parat: "Und bitte nicht zu klobige Schuhe! Die kleinen Zarten dürfen auch klein und zart bleiben."

Danke, Guido!

mjd Guido


Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido