VG-Wort Pixel

Designer verrät Dieses No-Go gilt es beim Jeans-Trend zu vermeiden

Guido Maria Kretschmer
© Christoph Köstlin / Guido
Der allbekannte Denim Stoff begleitet uns auch durch diesen Winter. Um den Jeans-Trend souverän zu tragen, haben wir Guido Maria Kretschmer nach seinen Styling-Regeln gefragt. 

Bleached Denim, stoned washed, acid washed, raw Denim, mit Elastan oder ohne, die Hose hat vielfältige Ausführungen zwischen denen nach Lust und Laune gewählt werden kann. Eine Jeans hat wohl jede:r in seinem Besitz oder mal im Schrank gehabt. Mit seinem strapazierfähigen Stoff steht er uns zur Seite und ist, wie Designer Guido Maria Kretschmer sagt, "ein Allheilmittel, ein Allrounder und das erfolgreichste Textil der Welt".  Aber was passt dazu? Und was sollte lieber nicht miteinander kombiniert werden? Guido verrät dir, worauf du achten kannst. 

Guido Maria Kretschmer: Diese No-Go bitte nicht!

Jeans von oben bis unten? Zwei verschiedenen Waschungen miteinander zu kombinieren, empfiehlt Guido zu vermeiden. "Es kann sehr schnell to much werden", erklärt er. Um das Styling No-Go zu vermeiden, ist ein präziser Blick auf Farbe und Waschung die Lösung. Ein einfacher Tipp, kaufe dir ein Jeans-Set, bei dem das Oberteil aus dem gleichen Baumwollstoff wie die dazugehörige Hose ist. Ein Overall ist Guidos Geheimtipp, denn dieser ist nicht nur praktisch, sondern umgeht auch das Kombinationsproblem.

"Mit Grau, Weiß und Greige lässt sich Jeans auch perfekt kombinieren"

So geht's besser: Naturtöne und Jeans ergeben ein perfektes Duo 

Mit diesen Nuancen kannst du nichts falsch machen: Ein helles Beige oder ein warmes Schoko-Braun zu der klassischen Jeans ist eine Stylingformel, auf die du vertrauen kannst. Auch Leder lässt sich super zu dem robusten Textil stylen. Lederhemd und Mantel passen gut in die Wintergarderobe. 

"Mit Grau, Weiß und Greige lässt sich Jeans auch perfekt kombinieren", erklärt Guido. In der kalten Jahreszeit sieht ein Wollpulli in einem der Farbtöne toll zur Jeans aus. Beim Kauf der Hose kannst du nach weiten Schnitten suchen, die mit einem geraden Schnitt bequem deine Beine umspielen. Ultimativer Styling-Tipp: wenn du eine weite low-waist Jeans wählst, style sie zum Beispiel mit einem schlichten und eng anliegenden Longsleeve, so wirkt das Outfit gleich elegant.

Guido

Mehr zum Thema

Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido