VG-Wort Pixel

Guido, geht das so? Das perfekte SUP-Styling

Guido, geht das so: Vorher-Nachher mit Louisa
© Dietrich Halemeyer / Guido
Gemütlich im Ruderboot chillen – das war gestern. Jetzt steht man cool auf einem Board und gleitet. Louisa will Stand-Up-Paddling ausprobieren und dabei eine gute Figur machen …

Das würde Louisa tragen

Guido, geht das so: Louisas Styling
Seidenkleid: Marc Cain, ca. 550 Euro. Kappe aus Bast: Bugatti. Armbänder: Monomania. Handykette: Studionooks. Slides: La Shoe. Aufblasbares SUP-Board: Capital Sports, über Otto.
© Dietrich Halemeyer

Käpt'n Fashion

"Das nenn ich mal optimistisch. Im Wasser zu landen scheint für Louisa keine Option zu sein. Leider ist das Paddeln im Stehen nicht ganz so easy, wie es aussieht. Für Handy und Look heißt es da schnell Totalschaden. Das lange Kleid kann beim Schwimmen zum echten Problem werden, und die Schuhe verschwinden auf nimmer Wiedersehen in der Tiefe."

So schickt Guido sie los

Guido, geht das so: Guidos Styling für Louisa
Swimsuit mit langen Ärmeln: Phylyda, ca. 115 Euro. Boardshorts: Seafolly, über Zalando, ca. 65 Euro. Bauchtasche: Levi’s. Schuhe: Crocs.
© Dietrich Halemeyer

Surfer-Girl

"Das Board ist beim 'Suppen' auch ein bisschen Bühne. Schließlich steht man im besten Fall auf dem Wasser, statt drin zu sein. In diesem Profilook sind Louisa bewundernde Blicke sicher. Und wenn es doch mal "Platsch!" macht – kein Problem: Alle Teile sind für den Wasserkontakt gemacht und trocknen schnell wieder. Ahoi!"


Dieser Artikel erschien ursprünglich im Guido Heft Nr. 08-09/2021.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido