VG-Wort Pixel

Ich packe meinen Koffer … Das beachten wir bei der Urlaubsgarderobe

Ich packe meine Koffer: Frau bei einem Städtetrip in Europa
© Alex Yuzhakov / Shutterstock
Ihr wollt der Sonne hinterherjagen, aber wisst einfach nicht in welchem Outfit? Wir haben Tipps für eure Urlaubsgarderobe und alles, was sonst noch in den Koffer gehört… auf an's Packen mit Guidos Tipps!

Wir sind urlaubsreif und es darf überall hingehen, wo die Sonne nicht nur schüchtern hinter den Wolken lächelt, sondern uns auf dem Präsentierteller laut anlacht. Die einzige Hürde, sobald alles gebucht und geplant ist? Das Packen. Egal, ob wir einen Städtetrip mit Handgepäck unternehmen oder auf große Reisen mit drei Koffern gehen: Wer nicht die richtigen Teile auswählt, ärgert sich am Ende vielleicht. "Generell aber", rät Guido, sollten wir "nicht zu viel mitnehmen. Ein Tipp von mir ist, dass man auch vor Ort shoppen kann. Ich bin ein großer Urlaubsschnapper." Das beste daran? Ihr nehmt gleichzeitig Erinnerungen mit Nachhause!

Ich packe meinen Koffer…: Es gibt Pieces, die die Welt sehen sollte(n)

Reiseapotheke

Bevor es ans Eingemachte geht, sollte die Reiseapotheke vorbereitet werden. Auch Guido ist eher der praktische Typ und packt ganz nach seinem Motto: "Falls was passiert, bin ich vorbereitet!" Es gibt kein Patentrezept dafür, denn was ihr mitnehmt ist teilweise abhängig vom Urlaubsziel sowie den geplanten Unternehmungen. Neben den Medikamenten, die wir gegebenenfalls einnehmen, gehört auch: Ein Set frischer Mund-Nasen-Masken, Taschentücher, Desinfektionsspray und Pflaster. Für den Fall, dass Weh-Wehchen wie Fieber, Erkältung oder Schmerzen auftreten, packt noch ein Schmerzmittel mit beispielsweise dem Wirkstoff Ibuprofen ein. Und: Sonnenschutz nicht vergessen! Die Haut wird es uns danken.

Ene mene meck…

… und du bist weg! Das gilt für die Pieces, die wir ohnehin immer tragen. Im Urlaub wollen wir aus dem Alltag ausbrechen und das heißt, es wird Zeit, die verborgenen Schätze aus dem Schrank zu kramen. Guidos zweiter Tipp ist daher: "Etwas mitnehmen, das man wirklich nie trägt! Bei dem man immer denkt: wenn ich mal ein bisschen braun bin, dann nehme ich das, das kommt jetzt mit. Komme, was wolle!" Bringt beim Styling Farbe ins Spiel und tobt euch mit Cutouts aus für luftige Looks, die uns den Kopf verdrehen! Es klingt verlockend, die gesamte Wintergarderobe zuhause zu lassen, wenn man Richtung Sonne fährt. Aber Vorsicht: Ist die Sonne weg, wird's schnell mal frisch und das letzte, das man möchte, ist eine Erkältung im Urlaub. Das Cardigan-Comeback ist eine kuschelige Alternative zu Sweatern. Packt aber nicht nur ausgefallene Lieblinge ein, sondern auch einige Basics mit denen ihr sie kombinieren könnt. Wenn's mal schnell gehen soll ist das #anyoccasiondress eine gute Wahl: Ein Kleid, das ihr zum Schlendern, Brunchen oder Dinner-Date gleichermaßen tragen könnt. Damit das auch so mühelos bleibt, braucht ihr nur noch das richtige Schuhwerk. Auch hier kommt es auf die Art eures Urlaubs an, dennoch macht ihr nichts falsch mit coolen Sneakern und stylischen Sandalen. Doch am Ende des Tages, ist's vollkommen egal, was wir an materiellen Dingen einpacken: "Das wichtigste ist, dass man den richtigen Menschen dabei hat.“ – da können wir Guido nur zustimmen.

Guido

Mehr zum Thema


Unsere Lieblings-Nähanleitungen von Guido